Ein kleines Neujahrskonzert als Addendum

Als Addendum zu den Jahresendstücken 2011, die auf Anastratin im letzten Artikel vorgestellt wurden, haben wir noch vier Stücke gesondert zu einem Neujahrskonzert zusammengefasst. Die vier Stücke besitzen annähernd gleiche Besetzung, nämlich (virtuelles) Klavier, Viola, Cello und Kontrabass. Der Stil der Stücke variiert ein wenig, findet sich aber irgendwo zwischen Klassik, Rockhymne und Jazzeinlage.

Letzteres, Jazz, ist harmonietechnisch ja ein wenig schwierig und wirkt ohnehin nur in Improvisation echt, daher handelt es sich bei den vier Stücken eher um Stilimitationen. Das erste Stück, „Good Farewell 2011“, nähert sich etwas der Romantik an, gefolgt wird es von einem etwas sperrigem Tanzstückerl mit dem Titel „Tango between the Ages“ (es entstand in der Neujahrsnacht zwischen 2011 und 2012), dem neuen, hoffentlich grandiosen Jahr 2012 ist „Amazing Water Dragon“ gewidmet, was das jazzigste der vier Stücke ist. Da diese drei an Silvester entstanden sind, bilden sie ein echtes Neujahrskonzertli. Hinzu gesellt sich nun noch „One Only Star“, ein kleines rockhymniges Stücklein in Blickrichtung auf Epiphanias, Dreikönig. Das gehört ja auch noch zur Zeit zwischen den Jahren.

Facebook-Anhänger werden die Stücklein wiedererkennen, denn sie wurden dort bereits veröffentlicht. Da Dinge, die dort strömen, allerdings meist in vielfachen Meldungen untergehen, haben wir sie hier nochmals gesondert gesammelt. Und bis sie einmal auf einer erneuerten Niarts-Musikseite unterkommen, könnte ja noch einiges an Zeit vergehen…

1. „Good Farewell 2011“

Good Farewell 2011     

2. „Tango between the Ages“

Tango between the Ages     

3. „Amazing Water Dragon“

Amazing Water Dragon     

4. „One Only Star“

One Only Star