Wir präsentieren die ersten Sommerblütenfotos 2017 (Foto: Martin Dühning)
Natur & Garten

Der Sommer ist eröffnet…

28. Mai 2017 Martin Dühning 0

Viel wärmer sollte es nicht mehr werden: Die dreißig Grade sind bereits geknackt – und die Flora blüht, was das Zeug hält. Zeit also, das Sommerfotoalbum zu eröffnen.

Weiße Anemonen im Niarts-Garten 2017 (Foto: Martin Dühning)
Natur & Garten

Frühlingsbilder 2017

7. April 2017 Martin Dühning 0

Die Natur düst 2017 Richtung Sommer, es ist noch nicht mal die erste Aprilwoche rum, da blühen schon die Äpfel, was reichlich keck ist, hoffentlich gibt es nur nicht wieder Frost…

Helle Sonnenblume, fotografiert von Martin Dühning
Natur & Garten

Hol Dir Sommer in den Winter!

27. November 2016 Martin Dühning 0

Der Sinn der Anastratin-Fotoalben ist vor allem der, Farbe an Orte zu bringen, die trist und grau sind. Dazu zählt der vernebelte Hochrhein besonders im Winter. Daher hier ein paar Hinweise auf vorhandene Farben.

Eine kleine Fee freut sich über die Blumenpracht im heimischen Garten (Foto: Martin Dühning)
Natur & Garten

Bilder eines Sommers

31. August 2016 Martin Dühning 0

Es ist Mittwoch, der 31. August, der Sommer 2016 neigt sich metereologisch seinem Ende, wenn das Wetter uns wohl auch noch ein paar Tage Spätsommer bringt. Zeit, das Anastratin-Fotoalbum für den Sommer 2016 zu veröffentlichen.

Seltene, violette Clemathisblüte - meist blüht nur einer der drei Stöcke, dieses Jahr könnten es alle sein, denn den Waldreben gefällt das Wetter. (Foto: Martin Dühning)
Natur & Garten

Einige Blüten Ende Juli

1. August 2016 Martin Dühning 0

Juli ist für gewöhnlich nicht die Zeit für viele Blumenfotos, denn die Sonnenblumen sind da noch nicht soweit und die Rosen meist schon verblüht. 2016 ist ob seiner feuchten Witterung aber etwas anders, daher gibt […]

Eine einzige Mohnblüte schaffte es 2016, von uns abgelichtet zu werden. (Foto: Martin Dühning)
Natur & Garten

Juniblumen

25. Juni 2016 Martin Dühning 0

Die weiland feuchte Witterung gewährt dem heimischen Garten einen bislang nicht gekannten Wildwuchs. Wild wuchern aber auch die Blumen, sofern sie nicht, wie die Mohnblüten, vom Regen gleich wieder fortgespült werden…

Regenbeperlte Iris am neuen Gartenteich (Foto: Martin Dühning)
Natur & Garten

Blumen im Regen

24. Mai 2016 Martin Dühning 0

Zugegeben mögen die meisten Regenwetter nicht besonders leiden, obwohl Regentage doch auch ihre ästhetischen Elemente haben, und das nicht nur für Kunstmaler. Nein, auch der Fotograf kann Regentropfen durchaus etwas abgewinnen, besonders solchen auf Blütenpflänzlein.

1 2 3