Der Blutmond am 27. Juli 2018 (Foto: Martin Dühning)
Natur & Garten

Fotos im heißen Juli 2018

Was für ein Sommer. Den Pflanzen und Tieren wird die Hitze zuviel, doch mangelt es dafür nicht an Belichtungen. Dank Schwarzwald ist zumindest in der Wutach auch noch Wasser und auch der Blutmond gab ein schönes […]

Rot blühen zwei kleine Baumlilien im Gartenbeet (Foto: Martin Dühning)
Natur & Garten

Der Garten im Juli 2018

Mittsommer ist vorüber, und der Garten steht in sattem Grün – trotz langer Trockenphasen. Ein schwerer Regenguss am 6. Juli 2018 hat ihn aber wieder wach gewaschen.

Die ersten Bechermalven 2017 blühen im heimischen Garten (Foto: Martin Dühning).
Natur & Garten

Blumen im Juli 2017

Arg trocken war der Sommer 2017 bislang, und so hat es lange gedauert, bis sich die Blütenpracht im heimischen Garten entwickeln konnte.

Eine kleine Fee freut sich über die Blumenpracht im heimischen Garten (Foto: Martin Dühning)
Natur & Garten

Bilder eines Sommers

Es ist Mittwoch, der 31. August, der Sommer 2016 neigt sich metereologisch seinem Ende, wenn das Wetter uns wohl auch noch ein paar Tage Spätsommer bringt. Zeit, das Anastratin-Fotoalbum für den Sommer 2016 zu veröffentlichen.

Seltene, violette Clemathisblüte - meist blüht nur einer der drei Stöcke, dieses Jahr könnten es alle sein, denn den Waldreben gefällt das Wetter. (Foto: Martin Dühning)
Natur & Garten

Einige Blüten Ende Juli

Juli ist für gewöhnlich nicht die Zeit für viele Blumenfotos, denn die Sonnenblumen sind da noch nicht soweit und die Rosen meist schon verblüht. 2016 ist ob seiner feuchten Witterung aber etwas anders, daher gibt es […]

Mosaikenphoenix - Herstellungsbeispiel für das Mosaikenprojekt an den Projekttagen 2016 (Grafik und Foto: Martin Dühning)
Niarts Projekte

Neue Mosaiken

Wir schreiben Juli 2016, Schuljahresende, und wir haben Projekttage. Diesmal sind keine Zeichentrickfilme, sondern Mosaiken dran, an denen sich die Schüler des Hochrhein-Gymnasiums verkünsteln können.

Kein Bild
Natur & Garten

Bilder eines Sommers

Niemand kann behaupten, es hätte 2015 im Klettgau keinen Sommer gegeben. Wenn es mal wieder so richtig Sommer wurde, dann im Holzschäfchenjahr. Wahrscheinlich war es der Sommerhitze sogar zuviel, sodass im Juli der Blumenfotostrom abrupt aussetzte, […]