Märchenhafter musikalischer Sommereinstieg

Nach einer kurzen künstlerischen Pause lädt Musiker und Musiklehrer Klaus Kunzmann wieder nach Bad Säckingen ein zu einem Doppelkonzert am Samstag, den 12. Mai 2012 um 17 Uhr im Kursaal Bad Säckingen. Gespielt wird zuerst das Klarinettenkonzert Nr. 3 von Karl Stamitz, nach einer Pause dann eine für Kinderchor modernisierte Fassung von Engelbert Humperdincks „Hänsel und Gretel“.

Offizielles Plakat zu "Hänsel und Gretel" am 12. Mai 2012.
Offizielles Plakat zu "Hänsel und Gretel" am 12. Mai 2012.

Das 3. Klarinettenkonzert von Karl Stamitz wird vom Orchesterverein mit dem Solisten Alexander Rybkin gespielt. Es handelt sich dabei um ein Werk, das viele Klarinettenschüler üben müssen, das man aber im Konzert wohl seltener zu hören bekommen. Der Solist Alexander Rybkin ist seit 1993 Lehrer für Klarinette und Saxophon an der Jugendmusikschule Bad Säckingen.

Der Kinderchor der Grundschule Obersäckingen unter Leitung von Rektorin Ingrid Todt und Schüler wie Lehrer der Jugendmusikschule Bad Säckingen musizieren zusammen mit dem traditionsreichen Orchesterverein Bad Säckingen die Oper „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck. Die vereinfachte und reduzierte Fassung der Oper von G. Buchner macht es möglich, diese weltbekannte, romantische Oper mit ihren wunderschönen Kinderliedern auch für Laienensembles musizieren zu können. Und die Probenarbeit mit dem Kinderchor hat bereits gezeigt, wie sehr sich die Kinder auch heute noch für diese schöne Musik begeistern können, wenn sie sie selbst musizieren können. Dank der Einstudierung von Ingrid Todt, die seit Anfang des Schuljahres daran gearbeitet hat, ist nicht nur die Freude der Kinder sehr groß, sondern auch die musikalische Qualität des Chores.

Die Veranstalter freuen sich auf viele Besucher. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 10,- EUR, für Schüler 5,- EUR. Vergünstigte Familienkarten sind erhältlich. Der Vorverkauf findet bei der Buchhandlung „Schwarz auf Weiß“ statt.

Quelle: Klaus Kunzmann