Finis…

Das Schuljahr läuft sich aus, der Klassenlehrer aber schielt misstrauisch in Richtung Wetterbericht, je näher es zum Dienstag zugeht, zunehmend nervöser: wie immer, Wandertag. Für Urkunden und teils auch Zeugnisse sind neuerdings wieder kalligraphische Kunstfertigkeiten gefragt, solch ungewöhnlich feinsinnige Künste vertragen sich aber nicht unbedingt mit gleichzeitigen Faustkämpfen mit Direktoren. Gut, wenn die Schreibfeder aus Titan ist und zu beidem taugt. Ich empfehle Renaissance-Antiqua: klar, wahrhaftig und tüchtig zugespitzt. Keine Sache, die man flüchtig und nebenbei tut, dafür aber von dauerhaftem Wert. Qualität hat eben ihren Preis und umgekehrt.

Wie auch immer: Ein Ende ist in Sicht – drei Tage noch, dann ist es hie, das Schuljahr 2010/2011 und mit dem 11. September 2011 naht auch der 10. Jahrestag des Lehrerseins, schon jetzt ist es 10 Jahre her, dass das „muntere“ Studentenleben endete. Ach, wie die Zeit vergeht. Schrecklich, dass die Tage nun schon wieder merklich kürzer werden…