Kaiser verabschiedet Ezren in den Ruhestand

Mit Ablauf des Mandats im Kibur-Gate-Sektor haben sich die letzten nitramischen Flottenverbände aus den dortigen Raumsystemen zurückgezogen. Die Städte An-Koreths und der Verwaltungssitz Nju Tirion wurden aufgelöst und sämtliche Kommandocodes für die Passschranken der Sternensysteme annuliert. Der Kibur-Gate-Sektor ist somit ein Outerrim.

Camille Ezren als Senator von 341-459 a.C.
Camille Ezren als Senator von 341-459 a.C.

Planmäßig konnte das nitramische Mandat im Kibur-Gate-Sektor abgewickelt werden. Sämtliche Besitzstände wurden demobilisiert. Im Sektor finden sich nun keine nitramischen Flotten oder andere Einrichtungen mehr. Während die letzten nitramischen Raumkreuzer mit Legat Keto Celladin den Sektor verließen, fand in der kaiserlichen Stadt Nuria die offizielle Stabsübergabe des bis zum 24. Juli 459 a. C. amtierenden nitramischen Senators und Commodores Camille Ezren statt. Ezren hatte als offizieller Senator die nitramischen Interessen im Kibur-Gate-Sektor seit 341 a. C. vertreten und gab nun in Anwesenheit der kaiserlichen Regierung und des kompletten neu-nitramischen Föderationsrates seinen Marschallsstab und sein Legat an den Kaiser des nitramischen Volkes zurück.

Der Kaiser lobte den außer- ordentlichen Fleiß, die Voraussicht und die Geduld Ezrens, der manche Krise und Anfechtung durch sein diplomatisches und notfalls auch militärisches Geschick zu überwinden verstand. Gleichzeitig kritisierte der Kaiser ungewöhnlich deutlich das unkollegiale und oft taktlose Verhalten anderer, nicht-nitramischer Senatoren im Kibur-Gate-Sektor, die der nitramischen Delegation in der Vergangenheit nicht selten in den Rücken gefallen waren, um ihre persönlichen Interessen voranzutreiben. Er kündigte an, dass künftige Legate die begangenen Treulosigkeiten bei fälligen Mandatsverhandlungen in geeigneter Weise berücksichtigen würden.

Angesichts seiner herausragenden Erfolge als Stratege wie Diplomat erhob der Kaiser Camille Ezren in den Rang eines kaiserlichen Markgrafen, schenkte ihm ein Landgut und verabschiedete ihn mit besten Wünschen in seinen wohlverdienten Ruhestand. Die Volksversammlung belohnte Ezren mit dem Recht auf einen Triumphzug, was er aber höflich ablehnte. Camille Ezren möchte nach eigenen Worten seinem Vorbild Tiro Valera nacheifern und seinen Lebensabend auf seinem neuen Landgut in der friedlichen Provinz verbringen.

Die Administration des diplomatischen Korps, das als einziges von der 12. Flotte übrig bleibt, übernimmt bis auf Weiteres Keto Celladin, der in  der Hauptstadt der nitramischen Epikratie, Julverne auf Tyndalis, residieren wird.

Über Nils Kawomba 60 Artikel
Nils Kawomba, ehemals Chefredakteur der NNZ (Neue Nitramische Zeitung), ist unser nitramischer Korrespondent in Ventadorn (Ninda).