Weihnachtsmarkt in Offenburg

Süddeutschland hat einige Weihnachtsmärkte zu bieten – legendär ist der Markt am See in Konstanz, hoch frequentiert der in Freiburg – aber auch Offenburg hat einen sehr schönen Weihnachtsmarkt.

Festlich erleuchtete Häuser in Offenburg (Foto: Martin Dühning)
Festlich erleuchtete Häuser in Offenburg (Foto: Martin Dühning)

Wir besuchten den Weihnachtsmarkt der Stadt Offenburg am Freitag, den 3. Dezember 2016. Die Entscheidung fiel eher spontan, doch die einfallsreichen Lichtblicke entzückten uns schnell. Erfreulich war auch, dass man die meisten Installationen und Stände hier in Ruhe genießen konnte, denn der Markt war zwar gut besucht, aber nicht so überrannt wie andere.

Eine große Eisbahn lädt die Besucher des Offenburger Weihnachtsmarktes zum Schlitteln ein (Foto: Martin Dühning)
Eine große Eisbahn lädt die Besucher des Offenburger Weihnachtsmarktes zum Schlitteln ein (Foto: Martin Dühning)

Das meiste Publikum versammelte sich um die Eisbahn, wo vor allem Kinder Schlittschuhfahren erproben konnten. Drum herum gab es einige festliche Stände, hübsch waren aber auch die Altstadthäuser geschmückt und ein kunterbunt beleuchteter Märchengarten lud Kinder in der Nähe mit seinen animierten Figuren und einem Märchenerzählerbaum zu sich ein.

Für die Kinder gab es einen bunt erleuchteten Märchengarten mit Weihnachtswichteln und einem Märchenerzählerbaum (Foto: Martin Dühning)
Für die Kinder gab es einen bunt erleuchteten Märchengarten mit Weihnachtswichteln und einem Märchenerzählerbaum (Foto: Martin Dühning)
Teil der Illumination sind auch Wasserspiele (Foto: Martin Dühning)
Teil der Illumination sind auch Wasserspiele (Foto: Martin Dühning)
Die glitzernden Fontänen hatten etwas von Feuerwerk (Foto: Martin Dühning)
Die glitzernden Fontänen hatten etwas von Feuerwerk (Foto: Martin Dühning)

Uns begeisterte dort aber besonders der beleuchtete Brunnen mit seinen Licht- und Wasserspielen – es hatte etwas von Feuerwerk, aber ohne die sonst üblichen lästigen Nebenwirkungen.