Ostermontagsspaziergang

Kühl bis frostig waren die Ostern im Jahr 2016, und sehr windig, was aber immerhin dramatische Wolken ergibt, welche man ablichten kann, wenn man den Ostermontag im Schwarzwald verbringt, auf neuen und alten Türmen.

Es steht ein Turm in Nöggenschwiel, von dem man einen Panoramaausblick genießen kann bis zu den Alpen hin bei schönen Wetter. Auch bei etwas weniger schönem Wetter bietet er noch mancherlei Ausblicke, doch wird man kräftig durchblasen von kalten Winden dort oben auf der Wetterspitze.

Aussichtplattform auf dem Turm bei Nöggenschwiel am Ostermontag 2016 (Foto: Martin Dühning)
Aussichtplattform auf dem Turm bei Nöggenschwiel am Ostermontag 2016 (Foto: Martin Dühning)
Alpenpanorama vom Schwarzwald aus, Ostermontag 2016 (Foto: Martin Dühning)
Alpenpanorama vom Schwarzwald aus, Ostermontag 2016 (Foto: Martin Dühning)
Düstere Wolken über dem Schwarzwald am Ostermontag 2016 (Foto: Martin Dühning)
Düstere Wolken über dem Schwarzwald am Ostermontag 2016 (Foto: Martin Dühning)

Auch der Turm selbst ist äußerst sehenswert und gibt manches architektonische Motiv ab.

Turmspitze am Ostermontag 2016 (Foto: Martin Dühning)
Turmspitze am Ostermontag 2016 (Foto: Martin Dühning)
Wendeltreppe im Abendlicht (Foto: Martin Dühning)
Wendeltreppe im Abendlicht (Foto: Martin Dühning)

Weiter unten, in den Wäldern, wo weniger Wind bläst, ruht die Natur noch, doch das moosige Grün lässt bereits etwas den nahenden Frühling erahnen.

Mystischer Erbwald bei Bierbronnen (Foto: Martin Dühning)
Mystischer Erbwald bei Bierbronnen (Foto: Martin Dühning)
Sturmwolkenberge bei Oberbierbronnen am Ostermontagsnachmittag 2016 (Foto: Martin Dühning)
Sturmwolkenberge bei Oberbierbronnen am Ostermontagsnachmittag 2016 (Foto: Martin Dühning)

Weiter im Süden, im Klettgau, wo hoch oben auf einem Berg die Küssaburg thront, lässt sich der Ostermontagabend auch bestaunen, fast ebenso kalt und windig wie in Nöggenschwiel bläst einem dort ein Sturmwind entgegen, schlechtwettergeprägt wie im Vorjahr. Doch mutige Fotografinnen lassen sich davon nicht abschrecken.

Küssaburg am Ostermontagsende 2016 (Foto: Martin Dühning)
Küssaburg am Ostermontagsende 2016 (Foto: Martin Dühning)
Ein fast perfekter Augenblick auf der Küssaburg am Ostermontagabend 2016 (Foto: Martin Dühning)
Ein fast perfekter Augenblick auf der Küssaburg am Ostermontagabend 2016 (Foto: Martin Dühning)
Alpen von der Küssaburg aus betrachtet (Foto: Salome Leinarkunion)
Alpen von der Küssaburg aus betrachtet (Foto: Salome Leinarkunion)
Dramatische Spätwinterwolken am Ostermontagabend (Foto: Salome Leinarkunion)
Dramatische Spätwinterwolken am Ostermontagabend (Foto: Salome Leinarkunion)
Küssaburg-Abendpanorama am Ostermontag 2016 (Foto: Salome Leinarkunion)
Küssaburg-Abendpanorama am Ostermontag 2016 (Foto: Salome Leinarkunion)
Leibstädter Vulkan im Zwielicht (Foto: Martin Dühning)
Leibstädter Vulkan im Zwielicht (Foto: Martin Dühning)
Küssaburg im Abendlicht (Foto: Martin Dühning)
Küssaburg im Abendlicht (Foto: Martin Dühning)
Ostermontagsdämmerung auf der Küssaburg Ende März 2016 (Foto: Martin Dühning)
Ostermontagsdämmerung auf der Küssaburg Ende März 2016 (Foto: Martin Dühning)

Somit endete damit ein kalter, aber doch ausblicksreicher Ostermontag und somit das Osterfest 2016.