Niarts Projekte im Winter 2016/17

Die dunkle Jahreszeit hält uns umfangen, zumindest auf der Nordhalbkugel, und mit dem 1. Dezember 2016 wird es Zeit für die Winterprojekte von Nitramica Arts.

Niarts-Projekte

Internet

  • Wir sind dabei, Anastratin.de von Grund auf zu modernisieren. Das Design wurde schon entsprechend aktualisiert, die nächste WordPress-Version steht an, demnächst soll die Seite auch SSL unterstützen.
  • Wir arbeiten an einigen schulischen Projekten, um Arbeitsblätter und Materialien mittels QR-Code multimedial aufzupeppen.
  • Gerüchteweise soll sich die marode Lage von Lauchringen, was schnelles Internet angeht, demnächst deutlich bessern. Eventuell profitiert auch Nitramica Arts noch eine Weile davon.

Schulische Projekte

  • Seit 2013 experimentiert Nitramica Arts mit Raspberry Pi und anverwandten ARM-Modulen, wie es aussieht, wird dieses Engagement demnächst endlich auch produktiv nutzbar sein – für unsere schulischen Projekte am Hochrhein-Gymnasium.
  • Wir engagieren uns im Rahmen der Arbeitsgruppe „Faire Schule“ am Hochrhein-Gymnasium, Details werden noch bekanntgegeben.
  • Künftig soll es verstärkt literarische und soziale Projekte außerhalb des Regelunterrichts geben, eventuell schon in der nächsten Konzeptwoche im Mai 2017.
  • Projekttage wie in den vergangenen zwei Schuljahren wird es dieses Schuljahr wohl nicht geben, damit wohl auch noch keine Neuauflage des Mosaikenprojektes – dafür sollen die Mosaikbausteine verstärkt für private Zwecke zum Einsatz kommen.

Software und Technik

  • Wir haben unsere Fotoausrüstung aktualisiert, sowohl was die Hardware, wie auch die Software angeht.

Natur und Garten

  • Während die Natur im Freien schläft, beschäftigen wir uns mit Miniaturgärten am Fensterbrett – hauptsächlich aus ästhetischen und fotografischen Gründen.

Künste und Musik

  • Im Dezember ist vor allem Niarts-Backkunst gefragt, um das diesjährige Fest angemessen zu gestalten. Geplant sind wieder die traditionellen Marzipanherzen, Springerle und die heißbegehrten Niarts-Mandelbärchen. Daneben soll es aber auch wieder Spitzbubengebäck mit verschiedenen Marmeladenfüllungen geben.
  • Weiterhin wird an den Niarts-Druckausgaben gebastelt, dafür wurde der Schriftartenbestand aktualisiert.

Der Blick über den Zaun

  • Am Hochrhein-Gymnasium denkt man inzwischen laut über die Gründung einer Schülerzeitung nach.
  • Das Niarts-Design auf der KGT-Webseite ist bereits angezählt: Hinter den Kulissen arbeiten die Verantwortlichen bereits an einem Nachfolger in „moderner“ Optik.
Über Martin Dühning 958 Artikel
Martin Dühning, geb. 1975, studierte Germanistik, kath. Theologie und Geschichte in Freiburg im Breisgau, arbeitet am Hochrhein-Gymnasium in Waldshut und ist Gründer, Herausgeber und Chefredakteur von Anastratin.de.