Hinweise, dazwischengestreut

Hier ein paar Hinweise in alphabetischer Reihenfolge, völlig belanglos…

A wie Abiturfeier

Spätestens, wenn man zum 10ten mal darauf hingewiesen wurde, dass man doch hätte zur Abifeier kommen sollen, weil man dort auf die Bühne gerufen wurde, dann hat man es irgendwann verstanden, allerdings…

B wie Bienchen

Bienchen, insbesondere Mauerbienen, scheinen das einzige zu sein, was sich vom Autor fotografieren lässt. Langsam wird das langweilig, meint wohl auch mein Fotoapparat und fängt an, Fehlfunktionen zu bekommen…

C wie CDU-Pläne

Die CDU will grüner werden, ist aber weiterhin für Atomkraftwerke. Naja, manches leuchtet da ja auch grünlich. „Bewahren der Schöpfung“ klingt ja an und für sich sehr gut. Vielleicht will man damit aber auch nur neue Wähler ködern. Ist das christlich? Na, ich weiß nicht …

D wie Dornumersiel

Dornumersiel war der vorletzte Urlaubsort, vor 26 Jahren. Vielleicht sollte ich mal wieder hinfahren. Ach war das schön damals, da war die Welt noch sooo Groß!

E wie Erinnerungen

Wenn die Erinnerungen überhand nehmen, wird man entweder alt, ist es schon, oder sollte mal wieder einen Tapetenwechsel vollziehen.

F wie Filmformate

Es gibt immer noch am KGT beheimatete Filmformate, die sämtliche Rechner von Niarts nicht abspielen wollen. Es ist einfach furchtbar!

G wie Geriatrie

Grade hab ich’s noch gewusst… grade noch … grass…

H wie Hitzewelle

Heiß ist es geworden in der Klettgauwelt, da Lob ich mir doch eine kluge Investition vom Vorjahr.

I wie Investitionen

Als die beste Investition erscheint mir momentan mein irrsinnig praktischer Standventilator. Selbst bei 28 Grad in der Wohnung lässt sich so noch vernünftig arbeiten. (Natürlich braucht er intensiv Stromzufuhr. Doch zum Glück kommt der Strom ja immer aus der Steckdose, nicht etwa aus dem Atomkraftwerk von nebenan…)

J wie Jinglebells

„Jinglebells“ und „Leise rieselt der Schnee“ kann man jetzt singen – muss man aber nicht. Es würde auch irgendwie nicht ganz passen. Hitzeunbeständige Leute, die ihr Geld nicht in einen Ventilator investiert haben, können jetzt nur noch jammern.

K wie … äh .. K???

K??? K??? Was könnte man nur zu K schreiben? Hm… „KGT“ wäre jetzt irgendwie fantasielos, oder?

L wie Limonen

Limonen, die wachsen noch nicht in meinem Garten. Aber dafür Lemongras. Das riecht wenigsten so, ätsch!

M-N-O wie M-N-O

Menno, ist das Alphabet noch lang…

P wie Pasta

Pasta mit Pesto gab es heute zum Mittagessen. Ich liebe Italienisch! Basta!

Q wie Quittungen

Quittungen? – Es ist besser, sie aufzubewahren als sie für irgendeine Tat im Leben verpasst zu bekommen.

R wie Rosenrot

Heckenrosen, die blühen gerade wunderschön, rot unter anderem.

S wie Sagenhaft

„Sagenhaft!“ ist ein Wort, das ich in letzter Zeit am KGT leider viel zu wenig gehört habe… Mancher wird vielleicht auch zur Sage werden, oder zur Legende. Es ist so…

T wie Tapetenwechsel

Tapetenwechsel wäre mal wieder fällig, ein kritischer Blick auf die Wände lässt erahnen, dass die nächsten paar Zimmer, die ich streichen werde, wohl diesmal nicht im KGT beheimatet sind.

U wie Urlaub

Woran erkennt man, dass man dringen wieder mal Urlaub bräuchte?

Genau: Wenn die Liste der Arbeiten, die man noch unbedingt erledigen wollte, aus Zeitmangel aber unerledigt auf die nächsten Ferien verschiebt, immer länger wird.

V wie Vögel

Vögel gibt es viele draußen, aber keiner will sich fotografieren lassen. Nicht mal die Raben. Wie Vogelkundler sowas wohl machen, sie zu fotografieren?

W wie Wasser

Wasser ist wahrlich wunderbar, wenn es so wüstenhaft warm ist. Also das Wetter, nicht das Wasser. Was anderes ist, wie man auf das Motto „Wasabi“ kommt. Gibt’s das irgendwo im www?

X wie „Close“

Was wären Windowsbenutzer ohne das kleine Andreaskreuzchen, das alle  x-beliebigen Anwendungsfensterchen schließen kann.

Nein, nicht dieses hier! Hiiiilfeee…

Y wie Ysop

Dank des Internets gibt es jetzt auch endlich wieder Ysop in meinem Garten. Gleich in drei verschiedenen Farben: weiß, rot, blau. Damit könnte ich eine Hollandfahne legen, aber ich glaube, das wäre jetzt wohl schon zu spät…

Z wie Zweifel

Zum Verzweifeln ist, wenn einem nichts mehr einfällt. Aber zum Glück ist das Alphabet hier ja auch schon zu Ende.

Puh…

3 Kommentare

  1. „Völlig belanglos“ aber doch ganz lustig. Von mir bekommst du jetzt übrigens ein „Sagenhaft“ für deine tollen Artikel, wenn ich auch nicht am KGT bin, denn dazu ist nun ja leider schon viel zu spät… Aber wenn es dir dadurch besser ginge, würde ich auch mal aufs Schulgelände kommen um es zu wiederholen! *g*
    So, und ich habe jetzt endlich auch mal mein erstes Kommentar hinterlassen, wenn auch „völlig belanglos“ 😉

    Liebe Grüße
    Rebecca

  2. Bei K versuche es doch mal mit K-Lite Megapack! Der schafft eigentlich jedes Format, mit dem Du auch F in den Griff bekommst.

  3. @B@ckx: Vielen Dank, da fühle ich mich jetzt sehr geehrt. 🙂

    @Manniac: Danke auch Dir für Deinen Tipp. K-Lite ist schon sehr praktisch, aber neben der neuesten Quicktime-, DivX, Xvid … Version hatte ich natürlich auch diesen Sammelpack ausprobiert. Nichts half. Vermutlich handelt es sich um etwas sehr Mac-spezifisches, vielleicht auch irgendwie gekoppelt an eine HD-Kamera. Der Filmautor will sich nun erbarmen und eine MP4-Version erstellen.

Kommentare sind deaktiviert.