Wanderungen durch die Marken von Himmelsrand

Wenn im real existierenden Klettgau wieder graue Hochnebel wallen und der persönliche Schatz an Kreativideen erschöpft ist, wird es Zeit für Urlaub und eine Reise in schönere Gefilde. Steht beides noch in weiter Ferne, kann man alternativ eine virtuelle Reise antreten, z. B. durch die Marken von Himmelsrand.


Himmelsrand, engl. „Skyrim“ ist eine Provinz in der Fantasiewelt von „The Elder Scrolls“ und auch der Titel des fünften Rollenspiels der Reihe, kreiert und publiziert von Bethesda Softworks. Das Computerspiel Skyrim als solches wurde anderorts schon zur Genüge erklärt und teils auch bejubelt. Wir zweckentfremden es zur Zeit für unser Hobby, durch virtuelle Welten zu wandeln (in Ermangelung preiswerter Alternativen in der Realwelt).

Mannigfache wunderschöne Panoramen gibt es in Himmelsrand zu sehen, bei schönem Wetter sieht man bis zur Meeresküste.
Mannigfache wunderschöne Panoramen gibt es in Himmelsrand zu sehen, bei schönem Wetter sieht man bis zur Meeresküste.
Je nach Wetter kann man abends schöne Sonnenuntergänge sehen, oder der Himmel ist wolkenverhangen.
Je nach Wetter kann man abends schöne Sonnenuntergänge sehen, oder der Himmel ist wolkenverhangen.
Nachts leuchten am Himmel von Skyrim die Sterne. Der Bodyguard rechts ist übrigens auch nachts wichtig wegen der Vampire.
Nachts leuchten am Himmel von Skyrim die Sterne. Der Bodyguard rechts ist übrigens auch nachts wichtig wegen der Vampire.

Denn eines ist unumstritten: Die Landschaft dieses Spieles ist wunderschön: Weite nordische Ebenen, aber auch Gebirge, durchzogen von Flüssen und Wäldern, die von allerlei Kreaturen bevölkert werden. Ab und zu stößt man auf eine Siedlung, deren Häuser anmuten wie aus einem Fantasyfilm von Peter Jackson – ein wenig wikingerartig, ein wenig elbisch mit einer Brise Zwergenarchitektur. Die Landschaft steht dem Panorama von Neuseeland auch fast in nichts nach – außer dass sie nicht wirklich echt ist, nur ein Computermodell. Dafür friert man dann aber auch nicht wirklich in einem Schneesturm und wird bei einem der häufigen Gewitter auch nicht wirklich nass (anders als im wahren Leben) und man kann es immer mal wieder kurz ansehen, ohne gleich einen mehrstündigen Flug durchzuführen.

Es sieht ein bisschen aus wie Edoras im Herr-der-Ringe-Film, ist aber die Drachenfeste in der Provinzhauptstadt Weißlauf.
Es sieht ein bisschen aus wie Edoras im Herr-der-Ringe-Film, ist aber die Drachenfeste in der Provinzhauptstadt Weißlauf.
Auch drinnen sieht die Drachenfeste stilecht aus. Sie ist auf mehren Stockwerken begehbar und komplett eingerichtet (bis zu den Kinderzimmern des Fürsten).
Auch drinnen sieht die Drachenfeste stilecht aus. Sie ist auf mehren Stockwerken begehbar und komplett eingerichtet (bis zu den Kinderzimmern des Fürsten).

Eigentlich trübt nicht viel die Lust am Wandern durch diese wirklich schön gestaltete Welt, wenn nur diese lästigen Drachenangriffe und die marodierenden Banditen, Bären und Wölfe nicht wären, die dem Wanderer immer wieder in die Quere kommen. Teils können sie wirklich lästig werden, wenn man doch einfach nur die Landschaft genießen will – was womöglich aber auch daran liegt, dass es sich bei Skyrim eigentlich um ein Actionrollenspiel handelt.

Drachen und andere Bestien sorgen allerdings dafür, dass die Besichtigung der Landschaften von Himmelsrand kein einfacher Spaziergang wird. So ein Bodyguard und eine Rüstung sind daher für Erkundungstouren unverzichtbar.
Drachen und andere Bestien sorgen allerdings dafür, dass die Besichtigung der Landschaften von Himmelsrand kein einfacher Spaziergang wird. So ein Bodyguard und eine Rüstung sind daher für Erkundungstouren unverzichtbar.

Als Freund wuseliger Wirtschaftssimulationen und beschaulicher Aufbauspiele nervt einen das dann schon ein wenig. Allerdings scheint Bethesda den touristischen Mehrwert seiner Fantasiewelt inzwischen erkannt zu haben, weshalb es schon im Hauptspiel die Möglichkeit gab, in den Städten ein Haus zu erwerben, das man dann auch ausstatten konnte.

Mit dem Addon „Hearthfire“ hat man das dann noch weiter ausgebaut: Nun kann man auch Grund auf dem Land erwerben und dort ein eigenes Gutshaus bauen. Dafür benötigt man Rohstoffe, die man abbauen oder in benachbarten Sägemühlen erwerben muss. Neben dem Heiraten, was auch schon im Hauptspiel ging, kann man mit dem Addon nun auch bis zu zwei Kinder adoptieren, die dann im Haushalt leben und drumherum spielen. (Man kann dann auch mit seinen Kindern „Fangen“ oder „Verstecken“ spielen.)

Mit dem Addon "Heartfire" kann man dann auch eigene Häuser bauen - hier entsteht gerade ein Landgut in Falkenring. Dort sieht es sogar ein wenig wie am Schluchsee aus (außer dass dort keine Riesen herumstreunern).
Mit dem Addon „Hearthfire“ kann man dann auch eigene Häuser in Himmelsrand bauen – hier entsteht gerade das Landgut „Seeblick“ in Falkenring. Dort sieht es sogar ein wenig wie am Schluchsee aus (außer dass am echten Schluchsee keine Riesen herumstreunern).
Ist das Haus Seeblick fertig gebaut, kann man dort samt Familie und Pferd wohnen und wird nachts dann und wann auch mit schönen Nordlichtern verwöhnt.
Ist das Haus Seeblick fertig gebaut, kann man dort samt Familie und Pferd wohnen und wird nachts dann und wann auch mit schönen Nordlichtern verwöhnt.

Das bereichert das Spiel dann schon, auch für normale Rollenspieler, denn das Haus bietet viel Platz für den Krempel, den man auch bei diversen Eroberungs- und Plünderzügen ansammelt. Allerdings macht das Addon doch noch Lust auf ein wenig mehr. Warum nur zwei Kinder, wo es durch den im Spiel tobenden Bürgerkrieg doch so viele Waisenkinder gibt? Und warum sehen alle drei selbst baubaren Häuser vom Stil her genau gleich aus?

Wie wäre es denn mit einem weiteren Addon, was es ermöglicht, eine ganze kleine Siedlung von Grund auf neu zu errichten? (Die anderen sind ja eh kaputt.) Zum Außenpostenbau gibt es teils zwar schon Mods, aber bei diesen fällt der für Aufbauspiele typische Aspekt weg, dass man erst Rohstoffe sammeln oder Missionen erfüllen muss, bevor man die einzelnen Bauwerke errichtet. Außerdem wäre es schön, wenn man seine Bauwerke und Familienmitglieder noch ein wenig mehr individualisieren könnte.

Am besten würde mir ja eine Mischung aus Skyrim (Landschaftsgrafik und Story), Sims3 (Individualisierungsmöglichkeiten) und Minecraft (Landschaftsänderung) gefallen. Aber das wäre wohl zuviel verlangt. Aber ein zweites Addon in Richtung Hearthfire mit mehr Bau- und Familienmöglichkeiten wäre schon schön. Und vielleicht auch eine kleine Ballista auf das Dach gegen Drachen, Riesen und diese nervigen Banditen.