Zwischendurchkomponiertes im Juni 2014

Auch im Juni 2014 kamen einige Werke zustande, die meisten davon sind intern, ein paar eine Neuauflage und ein neuer Sitareen ist darunter.

Blühende Margariten im Juni 2014 - neben vielen neuen Fotos kamen aber auch einige musikalische Werke zustande (Foto: Martin Dühning).
Blühende Margariten im Juni 2014 – neben vielen neuen Fotos entstanden aber auch einige musikalische Stückchen (Foto: Martin Dühning).

Wenn der Sommer einheizt, wird es Zeit für heiße Rhythmen, bzw. Percussion, was sonst eher nicht so er Fall ist. In unserer Reihe „Sitareen“ ist ein neuer Tanz erschienen, diesmal kurz, aber dafür mit klingelnden Glöckchen. Daneben kamen einige Adaptionen des Niarts Hausorchesters von Melodien von Yuki Kajiura zustande, die aber fremdem Urheberrecht unterliegen und daher wie so manch anderes nie veröffentlicht werden.

Sitareen Nr. 3: Summer Tedesca

Sitareen Nr. 3: Summer Tedesca     

Republiziert aber wurden noch zwei Stückchen aus längst vergangenen Zeiten, dem Jahr 1998 – einmal der 1. Satz der „Dhana Symphonie“, die einst in Anlehnung an die gleichnamige Jugendbuchreihe entstand und dann noch der „stumme“ (d. h. textlose) Introitus aus dem Requiem für Orgel und Chor:

Dhana Symphonie: Satz Nr. 1

Dhana Symphonie     

Requiem für Orgel und Chor: 1. Stummer Introitus

Requiem für Orgel und Chor: 1. Stummer Introitus     

Nun ja, das Requiem fand ich nie so besonders gelungen, weshalb es bis heute auch nicht fertig gestellt wurde. Aber vielleicht finden sich ja noch die richtigen Töne.