Fluglärmtag…

Nach einer anstrengenden Woche mit Wetterkapriolen und GDL-Streiks gibt es nichts Nervigeres als ein Fluglärmwochenende im Hochnebel… 😡

Da dröhnen dann Jets im Fünfminutentakt über das heimische Haus, von denen man immerhin die Hälfte durch die Nebeldecke nicht sehen, doch aber hören muss – und das trotz schallisolierter Dreifachglasscheiben. Manche dieser Flugzeuge fliegen verboten tief über Oberlauchringen hinweg und man wünscht sich dann doch oft einen neuerlichen Vulkanausbruch herbei, der dem lauten Treiben wenigstens wieder ein paar Tage lang Einhalt gebietet. Noch ist nachts ja theoretisch Ruhe, aber wer weiß wie lange noch in Klettgauland…