Viele, viele Sommerfotos

Spalier mit gelben und rosa Rosen (Foto: Martin Dühning)
Spalier mit gelben und rosa Rosen (Foto: Martin Dühning)

Noch nicht mal die Frühlingsfotos haben es in das Anastratin-Fotoalbum geschafft, da zieht schon bilderreich der Sommer ein mit vielen, vielen neuen Blumen- und Landschaftsfotos.

Blau strahlt die Sonne am Junihimmel, die Getreidefelder noch grün und der auf den noch vorhandenen Ackerflächen allgegenwärtige Mai noch niedrig genug, um darüber hinweg zu fotografieren (Foto: Martin Dühning).
Blau strahlt die Sonne am Junihimmel, die Getreidefelder noch grün und der auf den noch vorhandenen Ackerflächen allgegenwärtige Mai noch niedrig genug, um darüber hinweg zu fotografieren (Foto: Martin Dühning).

Lauchringen, so heißt es werbewirksam, sei ja eine familienfreundliche Gemeinde. Leider gilt das nicht so sehr für den Onlinebereich, sodass es uns hier mangels Breitbandnetz oder ersatzweise genügend Zeit und Muße leider nicht möglich war, von dort aus das Anastratin-Fotoalbum mit den Frühlingsbildern zu befüllen und gleichzeitig auch schon den Sommer willkommen zu heißen.

Wir entschieden uns also für Letzteres, ließen die virtuelle Breitbandwüste Lauchringen links liegen und wandten uns den realen Klettgauer Sommeransichten in Garten und Landschaft zu – wobei wir die neuerdings grauslich inflatorisch zunehmenden GRAUEN Bauten Lauchringens bewusst aussparten. Leider aber, werden der grauen Gebäude dort immer mehr und die Landschaft dafür weniger, wir werden uns also womöglich langfristig nach anderen Orten für bunte Fotos umschauen müssen.

Die Küssaburg mit Bechtersbohl im Juni 2015 (Foto: Martin Dühning)
Die Küssaburg mit Bechtersbohl im Juni 2015 (Foto: Martin Dühning)
Dies war einmal ein grüner Fußballplatz, doch schon fressen sich graue, kantige Bauten weiter in die Landschaft, leider (Foto: Martin Dühning).
Dies war einmal ein grüner Fußballplatz, doch schon fressen sich graue, kantige Bauten weiter in die Landschaft, leider (Foto: Martin Dühning).

Sei’s drum. Momentan gibt es ja noch unbebaute Flecken in Oberlauchringen, zudem noch umliegende grünere Gemeinden und zum Glück sind die Blumen im heimischen Garten weder eckig, noch grau, sondern schön bunt und mit vielfältigen Formen versehen. Das reichte für viele, viele, viele bunte Fotos – und weil es schon so viele waren, kamen wir über Pfingsten gar nicht dazu, auch nachts zu fotografieren.

Um die Ecke herrschen noch pastorale Ansichten, mal abgesehen vom Zuchtmais links im Bild (Foto: Martin Dühning).
Um die Ecke herrschen noch pastorale Ansichten, mal abgesehen vom Zuchtmais links im Bild (Foto: Martin Dühning).

Einige der Fotos gibt es hier jetzt schon im Artikel zu betrachten, für das Fotoalbum allerdings wird es – wegen oben genannter Gründe – noch etwas Zeit brauchen, die wir nun aber auch nicht mehr haben, weil die Schulferien ja nun auch schon um sind.

Junizeit ist Rosenzeit und diese blühen im heimischen Garten in sonnigen Farben (Foto: Martin Dühning)
Junizeit ist Rosenzeit und diese blühen im heimischen Garten in sonnigen Farben (Foto: Martin Dühning)
Auch verwilderte Rosen ermöglichen rosige Ansichten (Foto: Martin Dühning).
Auch verwilderte Rosen ermöglichen rosige Ansichten (Foto: Martin Dühning).
Rot und herzförmig flammt der Riesenmohn - wie ein Zeichen für alle Verliebten (Foto: Martin Dühning).
Rot und herzförmig flammt der Riesenmohn – wie ein Zeichen für alle Verliebten (Foto: Martin Dühning).
Blau strahlt eine nicht ganz definierbare Nelken- oder Schwarzkümmelpflanze (Foto: Martin Dühning).
Blau strahlt eine nicht ganz definierbare Nelken- oder Schwarzkümmelpflanze (Foto: Martin Dühning).
Opas alter Rosenstock blüht seit nunmehr bald 50 Jahren (Foto: Martin Dühning).
Opas alter Rosenstock blüht seit nunmehr bald 50 Jahren (Foto: Martin Dühning).
Zistrosen sind zwar keine Rosen, sondern ein Heilkraut, aber rosig sehen sie trotzdem aus (Foto: Martin Dühning).
Zistrosen sind zwar keine Rosen, sondern ein Heilkraut, aber rosig sehen sie trotzdem aus (Foto: Martin Dühning).
Sonnengoldige Rosen türmen sich fast wie Junigewitterwolken in den Himmel (Foto: Martin Dühning).
Sonnengoldige Rosen türmen sich höher wie Junigewitterwolken in den Himmel (Foto: Martin Dühning).

Wenn es dann mal soweit ist, werden die Sommerfotos 2015 in Gänze im Anastratin-Album zu betrachten sein und die Frühlingsfotos 2015 dann auch.