Wege im Sonnengold

Abendsonne am 25. Oktober 2015 bei Baltersweil (Foto: Salome Leinarkunion)
Abendsonne am 25. Oktober 2015 bei Baltersweil (Foto: Salome Leinarkunion)

Wir befinden uns schon wieder wenige Tage vor dem dunklen Viertel, jener Zeit zwischen November und Februar, in welcher finstre Hochrheinnebel die Klettgaulande umfangen. Doch einen sonnigen Tag gab es noch in der Enklave Jestetten, wo herbstliche Wege noch einmal blattvergoldet aufleuchteten.

Herbstlich bunter Weg nahe der Kapelle von Baltersweil (Foto: Salome Lainarkunion)
Herbstlich bunter Weg nahe der Kapelle von Baltersweil (Foto: Salome Leinarkunion)

Die sonnigen Tage sind ja schon rar geworden und der Kampf gegen die Nebelschwaden geht dieses Jahr wohl ziemlich früh verloren. Aber in ein paar zufälligen Momenten glüht das Herbstlaub doch noch mal im goldenen Licht. Allerdings muss man schon Glück haben, diese Momente auch abzulichten und auch am richtigen Ort sein, denn die Hochnebeldecke lässt nur wenige Lücken.

Abendsonne am 25. Oktober 2015 bei Baltersweil (Foto: Salome Lainarkunion)
Abendsonne am 25. Oktober 2015 bei Baltersweil (Foto: Salome Leinarkunion)
Abendsonne in der Baltersweiler Herbstlandschaft (Foto: Salome Lainarkunion)
Abendsonne in der Baltersweiler Herbstlandschaft (Foto: Salome Leinarkunion)
Herbstliche Waldwege im schwindenden Sonnenlicht (Foto: Salome Lainarkunion)
Herbstliche Waldwege im schwindenden Sonnenlicht (Foto: Salome Leinarkunion)
Lichtung im Herbstwald (Foto: Salome Lainarkunion)
Lichtung im Herbstwald (Foto: Salome Leinarkunion)
Mystischer Herbstwald (Foto: Salome Lainarkunion)
Mystischer Herbstwald (Foto: Salome Leinarkunion)
Blauer Himmel hinter herbstbunten Baumkronen (Foto: Salome Lainarkunion)
Blauer Himmel hinter herbstbunten Baumkronen (Foto: Salome Leinarkunion)
Zwei Herbstzeitlosen am 28. Oktober 2015 (Foto: Salome Lainarkunion)
Zwei Herbstzeitlosen am 28. Oktober 2015 (Foto: Salome Leinarkunion)

Wenn die Sonne aber nicht ist, wird es schon wieder recht trübe am Hochrhein. Doch wer weiß, vielleicht blüht uns dieses Jahr ja noch ein Martinisommer.