Maienkonzert 2016

Unser alljährliches Maienkonzert besteht in diesem Jahr aus drei Klavierstückchen – zwei für Spielzeugklavier und eines für Konzertflügel vierhändig mit Upright Bass.

Apfelblüten im April/Mai 2016 (Foto: Martin Dühning)
Apfelblüten im April/Mai 2016 (Foto: Martin Dühning)

Mit letzterem konzertanten Stück starten wir in den diesjährigen Mai – Sie hören eine Variation von „Sternensehnsucht“ aus den „Neuen Herbsttänzen“:

Valens und Una – Klavierversion von Sternensehnsucht

Nun folgen zwei Stücklein für emolasisches Spielzeugklavier solo, gespielt von unserer Spielzeug-Pianistin Una:

Unas Walzer für Salome

sowie:

Unas Solo-Version von Sternensehnsucht

Zu guter Letzt, quasi als Bonus, kommt hier noch die ursprüngliche Variante für das virtuelle Niarts-Hausorchester für Oboe, flämisches Cembalo, Gamben, Renaissanceflöten und keltische Harfe:

Sternensehnsucht – Neorenaissanceversion

Damit schließt das diesjährige Maieröffnungskonzert.

Über Martin Dühning 971 Artikel
Martin Dühning, geb. 1975, studierte Germanistik, kath. Theologie und Geschichte in Freiburg im Breisgau, arbeitet am Hochrhein-Gymnasium in Waldshut und ist Gründer, Herausgeber und Chefredakteur von Anastratin.de.