Apfel, Nuss und Mandelkern

Winterlicher Apfelbaum bei Offenburg (Foto: Salome Leinarkunion)

Adventszeit ist’s, während draußen die Natur winterlich gefrostet wird, die letzten Äpfelchen rotbackig an dezembrigen Zweigen prangen, wird es drinnen Zeit für die Weihnachtsbäckerei.

Bereifte Winterlandschaft bei Offenburg (Foto: Salome Leinarkunion)
Bereifte Winterlandschaft bei Offenburg (Foto: Salome Leinarkunion)
Zwergfee im Wintergrün (Foto: Salome Leinarkunion)
Zwergfee im Wintergrün (Foto: Salome Leinarkunion)

Dieses Jahr zieht der Winter früher ins Land. Ob im Klettgau, am Hochrhein, Oberrhein oder in der Ortenau – Nachtfröste beweisen, dass wir mitten in der kalten Jahreszeit sind. Im eisigen Nebel bildet sich mancherorts filigranes Reif, was schöne Fotoobjekte hergibt.

Winterlicher Dezemberapfel (Foto: Salome Leinarkunion)
Winterlicher Dezemberapfel (Foto: Salome Leinarkunion)

Drinnen wird es Zeit für die Weihnachtsbäckerei. Auf dem Programm stehen dieses Jahr Marzipanherzen, Springerle, Lebkuchenbärchen und Spitzbuben mit marmeladiger Füllung.

Lebkuchenbärchen sind im Entstehen begriffen (Foto: Martin Dühning)
Lebkuchenbärchen sind im Entstehen begriffen (Foto: Martin Dühning)
Gebackene Lebkuchenbärchen beim Abkühlen (Foto: Martin Dühning)
Gebackene Lebkuchenbärchen beim Abkühlen (Foto: Martin Dühning)

Bis alles fertig gebacken ist, wird es aber noch ein paar Tage dauern. Den Anfang machen Lebkuchenbärchen und Marzipanherzen – beide dieses Jahr mit Mandeln verziert.