Die Vereinigten Provinzen von Süd-Ninda

Die Staaten des Ninda-Habitats im Jahre 471 a. C.
Die Staaten des Ninda-Habitats im Jahre 471 a. C.

Die Vereinigten Provinzen von Süd-Ninda sind ein Teilstaat der Neu-Nitramischen Konföderation im Ninda-Habitat auf dem Planeten Monte Regina VIII.

Die Vereinigten Provinzen von Süd-Ninda, kurz Südninda, sind eine Teilrepublik der Neu-Nitramischen Konföderation mit dem Status einer kaiserlichen Provinz. Sie grenzen im Osten an Kournia, im Süden an Hajoida und im Norden an die Metropolis von Ventadorn. Staatsoberhaupt ist der Kaiser des Nitramischen Volkes, vertreten durch einen Vizekönig oder Prokurator. Regierungsoberhaupt war von 341-500 a. C. ein demokratisch gewähler Provinzialkanzler, seit 501 leitet der Vizekönig selbst die Regierung. Die Legislative bildet ein Provinzialparlament, die Judikative das Hochgericht von Süd-Ninda.

Geschichte

Die Vereinigten Provinzen von Süd-Ninda entstanden im Zeitalter der Tristis aus den 12 ehemaligen Königreichen von Ninda. Sie wurden zunächst durch einen Reichsverweser verwaltet, später durch kaiserliche Prokuratoren oder Vizekönige.

Liste der Prokuratoren und Vizekönige von Südninda

Amtszeit Name Ordinalzahl
234-255 Reichsverweser Milony von Dumont
256-282 Präfekt Dranuncullus Bibo

Administrator Jorman ‚Dhuus

Administrator Feofan

Prokuratorin Ina Makura

_
282-318 Vizekönig Leander von Tristis I.
319-322 Prokuratorin Ina Makura, ab 322 Vizekönigin II.
323-330 Vizekönig Junius Nikos III.
330-340 Prokuratorin Ina Makura
340-345 Vizekönig Sixtus Priscus von Salis IV.
345-347 Vizekönig Dranuncullus Bibo V.
347-353 Vizekönigin Kassandra von Tristis VI.
354-357 Administratorin Judith Birnbaum
357-364 Vizekönig Christopher Albin VII.
364-367 Vizekönig Gwain Sileas VIII.
367-373 Vizekönig Tirian Löwenstern IX.
374-378 Vizekönig Christopher Albin X.
378-384 Vizekönig Severinus Krispin XI.
384-389 Vizekönig Christopher Albin XII.
390-392 Vizekönig Tirian Löwenstern XIII.
392-396 Vizekönigin Noelle von Julverne XIV.
396-402 Vizekönig Christopher Albin XV.
402-407 Vizekönig Leonid de Junicorne XVI.
408-414 Vizekönig Christopher Albin XVII.
415-417 Vizekönig Leonid de Junicorne XVIII.
417-419 Vizekönig Severinus Krispin XIX.
419-426 Vizekönig Christopher Albin XX.
426-443 Vizekönig Thomas Williams XXI.
444-500 Vizekönig Valens Anthist Palladorian XXII.
seit 501 Vizekönigin Luisa Amiratu XXIII.

Verwaltungsgliederung

Mit der sixtinischen Landreform von 341 a. C. und den Gebietserweiterungen von 471 a. C. erhielten die Vereinigten Provinzen ihre heutige territoriale Ausdehnung und Verwaltungsgliederung in 21 Provinzen, verwaltet durch vier große Verwaltungsdistrikte. Dem Vizekönig der Vereinigten Provinzen untersteht auch das Protektorat der kaiserlichen Provinz Azurea:

Regierungsdistrikt Kronlande

  • Freistadt Milony Island und Aprilis
  • Provinz Westland und westländische Inseln
  • Provinz Dumont und Medea
  • Provinz Gräfisch Tropika
  • Provinz Lacus Iucundus (Juchisee)
  • Provinz Aurynas Drâs
  • Provinz Carracas und Araruna
  • Provinz Nova Valentia
  • Provinz Haldera
  • Provinz Terra Umbra und Melanlacis

Regierungsdistrikt Tirocastris

  • Provinz Nitramisch Venezianien
  • Provinz Colonia Secunda
  • Provinz Alt-Tize

Regierungsdistrikt Alexandretta

  • Provinz Unaplastria (VPE)
  • Provinz Woodland
  • Provinz Papyrien
  • Provinz Helianthe und Bussyland
  • Provinz Pipaponia

Regierungsdistrikt Nordia

  • Provinz Beresina und Epistraat
  • Provinz Nordia und Grausiges Nordland
  • Provinz Nitramisch Speikrya und Paradaucis

Protektorat Azurea (autonom)

  • Insel Börk
  • Provinz Delphinas und Äußere See
  • Freistadt Juneau
  • Provinz Transsilva

Nicht Teil der Vereinigten Provinzen sind, aber innerhalb ihres Territoriums liegen:

Insel Mondia (exterritorialer Sitz der Botschaft von Emolas)
Schloss DeWinter (exterritorialer Sitz des Censors)

 

Über Martin Dühning 1164 Artikel
Martin Dühning, geb. 1975, studierte Germanistik, kath. Theologie und Geschichte in Freiburg im Breisgau, arbeitet am Hochrhein-Gymnasium in Waldshut und ist Gründer, Herausgeber und Chefredakteur von Anastratin.de.