Schriftenspielereien im April 2019

Löwenzahngelee-Etikett mit Buffet Script, Aeris und Eloquence (Grafik: Martin Dühning)
Löwenzahngelee-Etikett mit Buffet Script, Aeris und Eloquence (Grafik: Martin Dühning)

Seit den letzten Schriftenspielereien hat sich eine Weile nichts getan, kamen wir doch sehr gut mit unserem Schriftenbestand zurecht. Doch für einige private Projekte wurde das Niarts-Portfolio aufgestockt.

Neu in diesem Monat sind die beiden Skriptfonts „Stoic“ und „Buffet Script“, der Zierfont Ivory und die Schriftenfamilie „Eloquence“. Stoic kam bereits vor ein paar Wochen beim Plakat für Kara Delicas Textilmarkt zum Einsatz, dort in Kombination mit der bereits seit länger bewährten Photowall:

Werbeplakat zum Textil- und Bastelmarkt in Ventadorn
Werbeplakat zum Textil- und Bastelmarkt in Ventadorn

Die Schriftart Stoic wurde 2018 von der Schriftendesignerin Julie Green erstellt und von Up Up Creative veröffentlicht. Der Font enthält neben den bei Opentype üblichen Ligaturen noch 11 zusätzliche Stilsets, um ihm ein individuelles Ambiente zu verleihen.

Der Skriptfont Buffet Script von Sudtipos / Alejandro Paul existiert schon etwas länger, seit 2009, wurde nun aber nochmals überarbeitet. Er basiert auf den Designideen von Alf Becker, einem bekannten amerikanischen Schriftengestalter. In seiner aktuellen Fassung stehen acht zusätzliche Opentype-Stile zur Verfügung, darüber hinaus unterstützt er branchenübliche Standards.

Schriftenspielereien mit Buffet Script, Stoic und Eloquence Light in Xara Designer Pro (Screenshot)
Schriftenspielereien mit Buffet Script, Stoic und Eloquence Light in Xara Designer Pro (Screenshot)

Eloquence ist eine Schriftenfamilie, die von Paulo Goode kreiert und im April 2019 veröffentlicht wurde. Die Familie besteht aus 14 Schriftarten. Sie kombiniert die Beschaffenheit von klassischen Renaissance-Serifendruckschriften mit verbesserter Lesbarkeit und einer modernen Anmutung. Sowohl am Bildschirm, als auch gedruckt macht sie einen sehr vielversprechenden Eindruck.

Auszug aus dem Roman "Der Fall des Hauses Aeryn", gelayoutet in der Schriftart Eloquence (Text und Grafik: Martin Dühning)
Auszug aus dem Roman „Der Fall des Hauses Aeryn“, gelayoutet in der Schriftart Eloquence (Text und Grafik: Martin Dühning)

Soweit zu den Schriftenspielereien im Monat April, mal sehen, was der Mai dann so bringt…

Über Martin Dühning 1027 Artikel
Martin Dühning, geb. 1975, studierte Germanistik, kath. Theologie und Geschichte in Freiburg im Breisgau, arbeitet am Hochrhein-Gymnasium in Waldshut und ist Gründer, Herausgeber und Chefredakteur von Anastratin.de.