Leben in der Zwischenzeit

Ferien sind eine Zeit dazwischen, ähnlich wie die Zeit zwischen den Jahren, im Prinzip sind sie das auch, nur länger als die Woche zwischen Weihnachten und Dreikönig.

Auch ist der August für mich wie Weihnachten, sogar besser: Mehr Licht, jede Menge Sternschnuppen, kaum noch Allergie und Freizeit, mal da nötigen Dinge zu tun – beispielsweise das Arbeitszimmer endlich zu renovieren, woran ich auch gerade bin. Drum tut sich hier nicht soviel, aber auch sonst ist ja kaum einer da, die meisten verreist oder auf Auslandstour.

Auszeit halt – doch das muss auch mal sein. Man kann nicht immer Routine arbeiten, sonst versiegt die Lebenskraft. Stille erfrischt, zwischenzeitlich lebt man auf.