Märchenoper „Hänsel und Gretel“ am Hochrhein

Die nächste große Opern- und Schultheaterproduktion steht an: Kerstin Kunzmann (Regie und Theater-AG), Martin Umrath (Singeklasse und Unterstufenchor) sowie Werner Hilpert und Klaus Kunzmann (Orchesterleitung und Dirigat) haben in monatelanger Arbeit die Oper „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdink in einer Schulversion mit etwa 120 Jugendlichen einstudiert und bringen sie nun bei drei Aufführungen zu Gehör am Hochrhein.

Plakat zu "Hänsel und Gretel"
Plakat zu "Hänsel und Gretel"

Die Termine sind wie folgt:

  • am 31. März um 19.30 Uhr in der Aula des Klettgau-Gymnasiums Tiengen,
  • am 1. April um 19.00 Uhr in der Ehrenbachhalle in Weizen und
  • am 2. April um 17.00 Uhr im Kur- und Sporthaus Häusern.

Dies ist eine Koproduktion und Kooperation zwischen Klettgau-Gymnasium und der Musikschule Südschwarzwald Tiengen.

Der Eintritt ist frei, Spenden zur Deckung der Unkosten sind willkommen. Außerdem kommt die Aktion der geplanten und dringend notwendigen Schulmensa im Schulzentrum Tiengen zugute.

Quelle: Klaus Kunzmann