Warum es erst mal kein Corel-Update gibt…

Als Fan habe ich der CorelDraw-Suite seit 1995 die Treue gehalten. Nun ist die Version X7 erschienen. Aktualisieren darauf werde ich aber erst mal nicht. Warum, ist schnell gesagt.

Um Missverständnisse auszuräumen: Es liegt nicht etwa an Adobe. Als ausgemachter Feind von ABO-Modellen kommt mir Adobe-Software ohnehin nicht mehr ins Haus. Daher bin ich auch sehr erfreut, dass Corel da vernünftiger geblieben ist und seine Software weiterhin ohne Abozwang anbietet.

Die Änderungen am Modul Corel Draw X7 sind auch recht interessant, bloß: Ich gehöre zu dieser schwindenden Gruppe von Teilzeitgrafikern, die hauptsächlich das Modul Corel Photo-Paint nutzen, und da hat sich von Version X6 auf X7 zu wenig getan, als dass sich ein Upgrade lohnen würde, zumal die meisten neuen Funktionen von Photo-Paint X7 bei mir ohnehin schon durch Grafikplugins von Drittanbietern implementiert sind.

Das Modul Corel Draw dagegen kommt bei mir nur sehr, sehr selten zum Einsatz, denn ich nutze bei Vektorgrafiken immer noch hauptsächlich Xara Designer Pro. Und darum werde ich Corel Draw X7 wohl auslassen. Vielleicht bietet ja CorelPhotopaint X8, falls es das überhaupt geben wird, einen Grund für ein künftiges Update.