Frühe Kirschblüte

Kirschblüten in der Frühlingssonne 2017 (Foto: Martin Dühning)
Kirschblüten in der Frühlingssonne 2017 (Foto: Martin Dühning)

Ich fürchte mich ein wenig vor der arg blühlustigen Natur, die ein später Frost schnell wieder erfrieren könnte. Dennoch, all überall grünt und blüht es, ja, die Kirschen sind fast schon wieder rum.

Auch die Narzissen stehen schon in voller Aprilblüte (Foto: Martin Dühning).
Auch die Narzissen stehen schon in voller Aprilblüte (Foto: Martin Dühning).
Kirschblütenzweig vor einem blaustrahlenden Frühlingshimmel (Foto: Martin Dühning)
Kirschblütenzweig vor einem blaustrahlenden Frühlingshimmel (Foto: Martin Dühning)

Es ist ein sehr festliches Kleid in dieser Fastenzeit, welches sich die Flora so zwei Wochen vor Ostern 2017 schon angezogen hat. Viele der Blüten sind arg frostgefährdet, doch die Temperaturen Ende März und Anfang April verleiten den Klettgau und Hochrhein dazu, fast schon Maienflor zu tragen. Dafür fehlt der Regen, es ist wirklich arg trocken – und das dürfte das Wachstum dieses Jahr wohl in Grenzen halten, wenn keine unerwartete Regenzeit anrückt.

Frühe Blüten gibt es dafür umso mehr zu bestaunen, diesmal werden sie auch von Hummeln, vielen kleinen Wildbienen, aber auch wieder von einigen Honigbienen besucht. Und der laue Wind wehte die roten Blüten der Kirsche heute schon davon, diese Blühphase ist also fast schon wieder vorbei.