Titel des Editorials der Anastratin Nr. 1 (2008)
Niarts Projekte

Anastratin – es gibt uns noch!

Niarts Anastratin geht in den 10. Jahrgang. Vor neun Jahren, am 28. April 2008, ging es als Satiremagazin online, zunächst ironisch und bissig, wurde es mit der Zeit nachdenklicher. Die Massen nahmen davon nur am Anfang […]

Grabstein des Ehepaars Otto und Sophie Jester in Oberlauchringen Ende März 2013
Allgemein

Zum fünften Todestag

Heute vor fünf Jahren starb meine Oma, Sophie Jester, vier Wochen vor ihrem 90sten Geburtstag. Damit einher gingen die Jahre des Verlustes, die seit 2012 anhalten.

Allgemein

Der letzte schöne Tag

Am Gründonnerstag, bevor der große Winter wiederkam, verlebte ich unseren letzten schönen Tag und einen Frühlingsspaziergang, unwissend, dass das Wetter umschlagen würde.

Mein Pedelec auf seiner Jungfernfahrt im Jahr 2015 (Foto: Martin Dühning)
Computer & Technik

Ärger mit dem E-Bike

Ich hab es nun schon bald zwei Jahre – mein Pedelec. Aber zufrieden bin ich damit nicht. 2600 EUR kostete es damals, und den Gegenwert hat es  bis jetzt nicht erbracht.

Zwischen den Zeiten im April 2017 (Foto: Martin Dühning)
Religion & Philosophie

Wozu noch ankommen?

Wir haben diese Welt zu einem Dorf gemacht, teils hat das Niveau sehr darunter gelitten, aber auch die Träume. Denn die Sehnsucht nach der Ferne ist hin, wenn es keine Distanzen mehr gibt.

Man muss heuer schon etwas weiter radeln, um in den Genuss von liturgischen Segen zu kommen, aber in St. Peter und Paul wurde ich wieder mal fündig. (Foto: Martin Dühning)
Reisen und Ausflüge

Auf der Suche nach dem Segen Gottes…

In Zeiten immer größerer Seelsorgeeinheitslandschaften wird es mitunter immer schwieriger, an den Segen Gottes zu kommen, wenn man ihn einmal braucht, zumindest, so er liturgisch sei. Seit Jahren hat sich daher bei mir die Palmsonntagspilgerfahrt eingebürgert, […]

Weiße Anemonen im Niarts-Garten 2017 (Foto: Martin Dühning)
Natur & Garten

Frühlingsbilder 2017

Die Natur düst 2017 Richtung Sommer, es ist noch nicht mal die erste Aprilwoche rum, da blühen schon die Äpfel, was reichlich keck ist, hoffentlich gibt es nur nicht wieder Frost…