Elandra Drakanou zur obersten Prytanin gewählt

Ventadorn hat eine neue Oberbürgermeisterin: Elandra Drakanou löst Wozzy N. Stevenson ab, der nach drei Legislaturperioden aus dem Amt scheidet.
Ventadorn hat eine neue Oberbürgermeisterin: Elandra Drakanou löst Wozzy N. Stevenson ab, der nach drei Legislaturperioden aus dem Amt scheidet.

Bei den Wahlen in der Metropole Ventadorn setzte sich Elandra Drakanou als neue Oberbürgermeisterin durch. Damit fällt das Amt erstmals seit 100 Jahren wieder an einen Tyrillianer.

Kleines Wappen der Polis von Ventadorn
Kleines Wappen der Polis von Ventadorn

Der bisherige Amtsinhaber, der Westländer Wozzy N. Stevenson darf laut Wahlstatuten nicht noch eine weitere Amtszeit kandidieren, sichtlich nicht ohne Bedauern – konnte er sein größtes Vorhaben nicht mehr rechtzeitig abschließen – die Anbindung an das intergalaktische Hypernetz ist zwar auf dem Wege, die Inbetriebnahme soll aber erst später in diesem Jahr erfolgen. Wohl auch deshalb hatte der von ihm bevorzugte Nachfolgekandidat, Anastasio Grünbraum, keine Chance. Die Wähler entschieden sich eindeutig für die Spitzenkandidatin der Ökologischen Universalpartei, Elandra Drakanou.

Nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses kündigte die 149jährige Tyrillianerin sofort an, ihre Wahlversprechen einzuhalten: Ventadorn soll künftig eine deutlich schönere, sauberere Metropole werden, die ständigen Verkehrsstaus sollen mit einer Runderneuerung des öffentlichen Nahverkehrsnetzes ein Ende haben.

Vizekönigin Luisa Amiratu von Südninda und der kaiserliche Legat Christopher Albin beglückwünschten sogleich die neue Oberbürgermeisterin, welche ihr Amt offiziell schon am morgigen 10. April 504 a. C. antreten wird.

Über Nils Kawomba 60 Artikel
Nils Kawomba, ehemals Chefredakteur der NNZ (Neue Nitramische Zeitung), ist unser nitramischer Korrespondent in Ventadorn (Ninda).