Jazz: Entering The Woods

Zauberwald-Pilze (Foto: Chris Gonzalos via Pexels)
Zauberwald-Pilze (Foto: Chris Gonzalos via Pexels)

Naturmeditationen, in Jazz getaucht, sehr melodisch und energetisch, dennoch sanft: Das liefert das Emil Brandqvist Trio mit ihrem neuen Album.

„Entering The Woods“ nennt sich das neue Album des Emil Brandquvist Trios, das am 28. Februar 2020 erschien. Das Jazztrio um den schwedischen Jazzperkussionisten und Komponisten Emil Brandquist hat längst internationale Berühmtheit erlangt, obwohl das Debütalbum „Breathe Out“ erst 2013 erschien.

Ihr jüngstes Album enthält dreizehn Titel, beginnend mit dem moderat beschleunigtem Song „My New Bike“, über sehr energiegeladene Melodieverläufe wie in „Unbreakable“ oder „Crowded Appartment“, aber auch sehr nachdenkliche Stücke wie „From Now On“ oder „Epilogue“. Das Trio brilliert mit einem klaren, brillianten Klang und blütenhaften, eingängigen Melodien, die aber nie langweilig werden. Die Perkussion nimmt dabei nie überhand, sondern ergänzt den Pianisten Tuomas Turunen und den Bassisten Max Thornberg stimmig. In einigen Songs, z. B. „The Woods“ wird das Trio noch klanglich ergänzt durch eine sehr melancholische Musette, gespielt von Lisa Gangsbaka, in anderen Stücken geben auch Bassklarinette oder Flügelhorn Gastspiele.

Man kann sich bei „Entering The Woods“ durchaus eine nordische Landschaft vorstellen, boreale Impressionen mit moosigen Gründen unter blaugrünem Nadeldach, verbunden mit einem Stückchen Magie und Naturzauber, wie es auch das Cover nahelegt. Und trotz seiner vorhandenen Spiritualität hat man es mit modernem Jazz zu tun, keinerlei Folklore. Gerade das macht das Trio vielleicht so hörenswert, das es Gefühl zu vermitteln vermag, ohne in bloß erträumter Folklore dahinzudämmern. „Entering The Woods“ bleibt der Moderne verbunden, verbindet sie aber mit Gefühl. Ein sehr hörenswertes Album.

Über Martin Dühning 1116 Artikel
Martin Dühning, geb. 1975, studierte Germanistik, kath. Theologie und Geschichte in Freiburg im Breisgau, arbeitet am Hochrhein-Gymnasium in Waldshut und ist Gründer, Herausgeber und Chefredakteur von Anastratin.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*