Vizekönigin baut Post in Ninda aus

Das neue Postamt in Neu-Westland-Stadt beherbergt auch ein Paketverteilungszentrum. Nebenan sind ein Fish-and-Chips-Imbiss und ein weiteres kleines Café eingezogen. (Foto: Rosa Dudelspru)
Das neue Postamt in Neu-Westland-Stadt beherbergt auch ein Paketverteilungszentrum. Nebenan sind ein Fish-and-Chips-Imbiss und ein weiteres kleines Café eingezogen. (Foto: Rosa Dudelspru)

Am heutigen Donnerstag, den 17. Dezember 548 a. C. konnte ein weiteres Postamt in Südninda seinen Dienst aufnehmen. Vizekönigin Luisa Amiratu zeigt sich sehr zufrieden mit der Entwicklung.

Die Poststation in Juletree ist zwar deutlich größer, auf den neuen Häuserkomplex in Neu-Westland-Stadt ist Vizekönigin Luisa aber trotzdem sichtlich stolz: Das von einem renommierten Stararchitekten konzipierte Gebäude in traditioneller Anmutung beherbergt neben einer Postannahmestation mit Bank im zweiten Stock auch ein Paketverteilungszentrum, nebenan befindet sich ein Fish & Chips-Laden und ein kleines Straßencafé. Im Dachgeschoss hat Commissioner Bentley endlich sein lange ersehntes Büro erhalten.

Auch die Anwohner zeigen sich hochbegeistert, beispielsweise die Besitzerin der anliegenden Buchhandlung: „Das ist wirklich toll! Wir müssen jetzt nicht mehr in den Nachbarort fahren, sondern können jetzt Bücher mühelos nebenan für den Onlineversand aufgeben!“

Bereits anfang Dezember hatte Vizekönigin Luisa in größerem Umfang neues Personal für die Post in Ninda eingestellt: „Nitramier schreiben sehr gerne Briefe, wissen Sie, deshalb sollte es in jedem Ort eine vernünftige Poststation geben!“, begründet die Vizekönigin ihren Schritt, „Wenn man gerne Post bekommt, braucht man natürlich auch entsprechend viele Postbeamten, Briefkästen und Poststationen!“ Auch der Fuhrpark der Post wurde kräftig ausgebaut: Neben neuen Postkutschen wurden auch Paketwagen und viele neue Postfahrräder angeschafft. Gerade in den Städten, so die Vizekönigin, seien Autos ein Auslaufmodell: „Autos sind sowas von Gestern! Zur Mobilität der Zukunft gehören Lastenfahrräder ganz sicher dazu!“, zeigt sich Vizekönigin Luisa überzeugt.

Aber auch der Bahnverkehr ist bei den Plänen der Vizekönigin mitbedacht: „Wir haben jetzt schon viele schöne Posttransportwagen. Sobald unser neuer Güterbahnhof in Athena steht, können wir Pakete und Briefe von überall her auch per Bahn zustellen, direkt vom Hafen auf die Schiene!“, ist sich die Vizekönigin sicher.

Die Erweiterung des Postsystems kommt genau zur richtigen Zeit – in der Vorweihnachtszeit ist das Postaufkommen traditionell besonders hoch. Sehr zur Freude der Vizekönigin stellten ihr die neu eingestellten Postbeamten gleich selbst Weihnachtsgeschenke zu.

Über Nils Kawomba 131 Artikel
Nils Kawomba, ehemals Chefredakteur der NNZ (Neue Nitramische Zeitung), ist unser nitramischer Korrespondent in Ventadorn (Ninda).