Unverhofft guter Eis-Nachverkauf

Am Montag, den 23. Oktober startete das Fairtrade-Team nochmals einen Fairtrade-Eisverkauf, der unverhofft gut ankam.

Faires Eis am HGWT (Grafik und Foto: Martin Dühning)
Faires Eis am HGWT – Archivbild von 2022 (Grafik und Foto: Martin Dühning)

„Eis geht immer!“ – Diese Schulweisheit erfüllte sich auch an dem verhältnismäßig kalten und verregneten Oktobermontagnachmittag, als das Fairtrade-Team am Hochrhein-Gymnasium einen Fairtrade-Eis-Nachverkauf durchführte. Verkauft wurden bislang unangetastete Reserven vom Sommerfest. Obwohl es das Wetter nicht erwarten ließ, verkaufte sich das Eis in der Mittagspause recht gut, sodass fast alle Bestände aufgebraucht wurden und sogar ein recht ansehnlicher Umsatz von fast 90 EUR zustande kam. Das überrascht an einem kalten, verregneten Herbsttag bei einem Verkauf von nur 45 Minuten. Tatsächlich waren sogar Schüler enttäuscht, dass der Verkauf nur über die Mittagspause stattfand und nicht den ganzen Nachmittag.

Mit dem Eisverkauf ist der Fairtrade-Sommer am Hochrhein-Gymnasium abgeschlossen. Die Natur hatte, nach einem sehr sommerlich warmen September, zuletzt ja auf Herbst umgestellt. Nun wird es Zeit die Fairtrade-Projekte für das Winterhalbjahr zu planen.

Über Martin Dühning 1441 Artikel
Martin Dühning, geb. 1975, studierte Germanistik, kath. Theologie und Geschichte in Freiburg im Breisgau, arbeitet am Hochrhein-Gymnasium in Waldshut und ist Gründer, Herausgeber und Chefredakteur von Anastratin.de.