Mach LAUT, mach KRACH…

Bouzouki und Mandoline und auch Blockflöten sind eher zarte Instrumente, besinnlich und nachbarnervenschonend. Es geht aber auch anders. Denn es gibt ja auch kräftige Perkussionsinstrumente und selbst eine liebliche Irish Bouzouki kann man durchaus elektrisch verstärken. Das klingt dann so…

Bodhran und Irish Bouzouki passen eigentlich schon zusammen - zumindest optisch.
Bodhran und Irish Bouzouki passen eigentlich schon zusammen – zumindest optisch.

Das erste Tonbeispiel gibt ein (nicht so hundertprozentig passendes) rhythmisches Zusammenspiel von großer Bodhran und Tambourin (die Regentrommel habe ich zur Sicherheit einmal weggelassen, es regnet derzeit genug). Der Trommelrhythmus ist von asiatischen Klängen inspiriert:

Trommel-Experiment     

Etwas stilistisch ganz anderes kommt dabei heraus, wenn man die Irish Bouzouki elektrisch verstärkt mit einem Verstärker wie Vandal. Es klingt dann ein wenig rockig, fast schon auf dem Niveau einer eher mittelmäßigen Schüler-Anfänger-Band, allerdings fehlt noch ein Bass – wir haben aktuell keinen im Angebot. Vielleicht ändert sich das aber noch irgendwann:

E-Bouzouki-Demo     

Vielleicht bald kann man die Instrumente dann auch zusammen klingen hören. Mal schauen…

1 Trackback / Pingback

  1. Sitareen Nr. 2 | Niarts Anastratin

Kommentare sind deaktiviert.