Jitro Messalinas überraschend zum Legaten berufen

Völlig überraschend hat die kaiserliche Regierung den bisherigen Vizekönig von Belakane, Jitro Messalinas, zum neuen Legaten des Ostens berufen. Der Andraskaner übernimmt somit die Nachfolge als hoher Senator.

Bis zum 26. Oktober 474 a. C. war das Amt des hohen Senators für die Allianz unbesetzt gewesen, seit Legat Camille Ezren sein Mandat im Kibur’Gate Sektor niedergelegt hatte. Sein Nachfolger im Legatenamt, Alexander Czerdano, hatte nicht den Senatorentitel getragen, da die Allianzverträge in den darauf folgenden 12 Jahren ruhten. Czerdano galt als Zivilist auch eher ungeeignet für militärische Kommandos, wie sie seit 473 a. C. wieder für die Foriensis-Allianz durchgeführt werden und kümmerte sich in den vergangenen Jahren stattdessen hauptsächlich um die Verbesserung des wissenschaftlichen und besonders medizinischen Austauschs.

Jitro Messalinas im Amtsornat als Vizekönig von Belakane Nitramica.
Jitro Messalinas im Amtsornat als Vizekönig von Belakane Nitramica.

Bislang hatte Keto Celladin als Legat des Westens die Kommandos im Foriensis-Sektor im Wesentlichen allein geführt, unterstützt von Flottenstratege Kaëris Velasvesin und Chefdiplomat Botschafter Cassinor Tirouyel – beide galten als mögliche Anwärter für Legatenamt und Senatorentitel. Stattdessen entschied sich die kaiserliche Regierung nun für den langjährigen Vizekönig von Belakane, den Andraskaner Jitro Messalinas. Messalinas kann allerdings auch einige mächtige Referenzen aufweisen: So war er zuvor bereits lange Jahre Legat des Nordens gewesen, hat mit dem Legatenamt also bereits Erfahrung, wenn auch hauptsächlich innerhalb der Neu-Nitramischen Konföderation. Als Vizekönig des entlegenen Teilstaates Belakane konnte er allerdings auch intensive militärische Erfahrungen sammeln, ebenso trat er als erfolgreicher Vermittler bei Grenzstreitigkeiten auf, womit er auch diplomatisches Geschick vorweisen kann. Obwohl der Senatorentitel in Nitramien verpönt ist, dürfte Messalinas die Ernennung zum Legaten des Ostens als Beförderung auffassen, da das Wetter an seinem neuen Dienstort, der neugegründeten Stadt Saint Andrea im Foriensis-Sektor, deutlich besser sein dürfte als im ewig regenverstürmten Atalanthe.

Messalinas kündigte bereits an, dass die beiden Strategen Velasvesin und Tirouyel im Amt und unterstützend an seiner Seite bleiben werden. Unklar ist allerdings, wer die Nachfolge als Vizekönig von Belakane übernimmt. Momentan regiert dort Nador Veleyan als kommissarischer Vizekönig, da sich Messalinas ohnehin gerade in seinem vorgeschriebenen Sabbatjahr befand.

Über Nils Kawomba 62 Artikel

Nils Kawomba, ehemals Chefredakteur der NNZ (Neue Nitramische Zeitung), ist unser nitramischer Korrespondent in Ventadorn (Ninda).