Aus alt mach neu…

Aus alt mach neu: Die Rückkehr zur verlorenen Phoenix-Insel erstrahlt 2017 in neuem Glanz (Grafik: Martin Dühning)
Aus alt mach neu: Die Rückkehr zur verlorenen Phoenix-Insel erstrahlt 2017 in neuem Glanz (Grafik: Martin Dühning)

Im Juni 2017 hatten wir einen großen Hardwarecrash. Es dauerte gut zwei Monate, bis wir unsere Arbeitsumgebung wiederhergestellt hatten. Die erneuerte Ausrüstung von Nitramica Arts ermöglicht nun allerdings, neue Aufgaben zu bewältigen.

Sicher, der große Sprung in die nächste Generation war es nicht. Wir mussten sparen, und von den erstaunlichen Folgen des Ryzen-Booms hat unsere neue Arbeitsumgebung noch nicht profitiert. Dennoch ist sie ein bisschen schneller geworden, etwa um 30%, und was wichtiger ist: Sie unterstützt nun Nvidias Iray-System, was in einigen unserer Renderprogramme zum Einsatz kommt. Das ermöglicht uns nun neue Ausblicke in Sachen 3D-Rendering.

DAZ Studio unterstützt seit Version 4.8 Nvidias Iray-Renderer. Er ermöglicht neue Lichteffekte (Grafik: Martin Dühning)
DAZ Studio unterstützt seit Version 4.8 Nvidias Iray-Renderer. Er ermöglicht neue Lichteffekte (Grafik: Martin Dühning)
Vagabundin im Herbst (Grafik: Martin Dühning)
Vagabundin im Herbst (Grafik: Martin Dühning)
Meister Reineke Fuchs, gerendert mit dem neuen Pelzshader (Grafik: Martin Dühning)
Meister Reineke Fuchs, gerendert mit dem neuen Pelzshader (Grafik: Martin Dühning)

Zunächst einmal müssen wir uns in das neue System einarbeiten. Deshalb gibt es hier erst einmal nur Testreihen und ein paar ältere Werke in neuer Erscheinungsform. Allerdings können wir nun auch endlich einige Werke abschließen, die sich mit der alten Hardware nicht vernünftig bearbeiten ließen.