CHVRCHES of Scotland

Virtuelles Edinburgh (Screenshot)
Virtuelles Edinburgh (Screenshot)

Wenn ich mal wieder mit meinem Mini oder 1932er Ford mehr oder weniger stilvoll durch Schottland kurve, drehe ich manchmal das Radio auf – und stieß so auf die schottische Band CHVRCHES.

CHVRCHES ist im internen virtuellen Radio des Computerspiels Forza Horizon nicht erst seit Version vier enthalten, auch frühere Episoden enthielten schon einige Songs. Erst diesmal fiel mir beim Fahren durch die Städte, Highlands und Wälder Schottlands die Band allerdings auf, wahrscheinlich, weil mich der Titel „Never Say Die“ an frühere Bekanntschaften erinnert.

Namentlich die kanadische Band „The Birthday Massacre“ kommt mir in den Sinn, wenn ich den Klang der Elektropopgruppe aus Glasgow beschreiben soll. Im Vergleich mit dieser kommt CHVRCHES aber wesentlich gefälliger und sanfter daher, klingt eben mehr nach Pop als nach Synthrock – obwohl die Synthesizer bei beiden Band deutlich herauszuhören sind.

Gegründet wurde CHVRCHES 2011 von Lauren Mayberry, Iain Cook und Martin Doherty. Seit 2018 verstärkt Schlagzeuger Jonny Scott die Band. In Großbritannien schaffte es die Band 2013 in die Top 5 von „Sound of…“ – tatsächlich wurde sie auch in Folge mit Preisen und Lob überschüttet.

Ihr bislang jüngstes Album „Love is Dead“ wurde im Mai 2018 veröffentlicht und die Singleauskopplung „Never Say Die“ schaffte es dann eben auch in den Radiosender Horizon Pulse des Computerspiels Forza Horizon 4, welches sinnigerweise ja auch in Schottland spielt – zumindest in einer virtuellen Version davon.

Das Album enthält allerdings durchweg hörenswerte Songs, die vielleicht nur manchmal ein bischen zu gefällig und zeitgeistig sind. Erwähnenswert und Hitpotential besitzen auch „Graffiti“, „Deliverance“ und „Forever“, oder das Duett in „My Enemy“, wo Leadsängerin Mayberry von Matt Berninger flankiert wird.

Mehr über die Band CHVRCHES kann man auf ihrer Webseite chvrch.es erfahren.

Über Martin Dühning 1033 Artikel
Martin Dühning, geb. 1975, studierte Germanistik, kath. Theologie und Geschichte in Freiburg im Breisgau, arbeitet am Hochrhein-Gymnasium in Waldshut und ist Gründer, Herausgeber und Chefredakteur von Anastratin.de.