Virtuelle Landschaften 2022

Fjord mit Segler (Grafik: Martin Dühning)
Fjord mit Segler (Grafik: Martin Dühning)

Auch im Jahr 2022 soll es wieder neue virtuelle Landschaftsbilder von Nitramica Arts geben. Dabei hilft uns erneuerte Software.

Das Jahr 2022 ist der Kunst gewidmet. Wenn das realexistierende Lauchringen auch immer grauer und betonierter wird und die großen Künstler gestorben oder abgewandert sind, kann man doch im Kleinen farbige Akzente setzen. Das soll 2022 nach längerer Zeit erstmals wieder auch im größeren Maßstab analog erfolgen, aber wir geben natürlich auch die digitale Domäne nicht auf.

DAZ Studio war zwischenzeitlich in Version 4.20 erschienen und unterstützt nun noch mehr Iray-Funktionen sowie den Import und den Umgang mit volumetrischen Materialien. Howie Farkes hat inzwischen ein neues Plugin für größere Landschaften herausgebracht: UltraSceneryXT. Damit lassen sich recht einfach sehr beeindruckende Landschaften auch im ehemals nur für Figurenposing gedachten DAZ Studio kreieren – letzteres taugt inzwischen für sehr viel mehr, wie schon unsere Grafiken von 2020 und 2021 mit seinem älteren Plugin UltraScenery zeigten.

Vermont oder Polen? (Grafik: Martin Dühning)
Vermont oder Polen? (Grafik: Martin Dühning)

Nun ist unser heimisches Computersystem nicht mehr so ganz das neueste und braucht für Rendering und Raytracing sehr viel Zeit, die wir meist nicht zur Verfügung haben. Daher wird sich unser Grafikalbum eher langsam füllen – aber einige neue virtuelle Landschaften finden sich darin schon. Mehr sollen kommen.

Über Martin Dühning 1308 Artikel
Martin Dühning, geb. 1975, studierte Germanistik, kath. Theologie und Geschichte in Freiburg im Breisgau, arbeitet am Hochrhein-Gymnasium in Waldshut und ist Gründer, Herausgeber und Chefredakteur von Anastratin.de.