Ein Nachspiel für die Sommernacht

Nach dem großen Open-Air zum „Sommernachtstraum“ im Langensteinstadion in Tiengen vor etwa 1000 Zuschauern bzw. Zuhörern gibt es nun noch ein „Nachspiel“: Und zwar findet am Samtag, den 17. Juli im Kursaal Bad Säckingen nochmals eine Aufführung statt. Solistinnen sind Frau Patricia Argast und Frau Dorothea Rieger, zwei renommierte Sopranistinnen aus Freiburg/ Basel, es singt der Projektfrauenchor aus Tiengen, einstudiert von Jochen Stitz.

Dabei gibt es diesmal als ersten Programmpunkt noch eine Besonderheit: Uraufgeführt wird das Konzert „Pasticcio à quattro“ von Stefan Tuschewitzki (geb. 1963) für acht Hände an zwei Klavieren und Streichorchester. Auf den Klavieren spielen vier Pianisten vom „Laufenburger Piano-Ensemble“ Ltg. Christian Mirbach, die für ihr Spiel schon mehrfach durch internationale Musikpreise ausgezeichnet worden sind.

Der Eintritt kostet für Erwachsene 13 EUR, für Schüler und Studenten 8 EUR. Der Vorverkauf findet statt in der Buchhandlung „Schwarz auf Weiss“ in Bad Säckingen, weitere Informationen gibt es auf der Webseite www.sinfonetzia.de.