Vorankündigung: Konzert des Orchestervereins Bad Säckingen

Der Orchestervereins Bad Säckingen lädt ein zu einem besonderen Konzert am Palmsonntag, 17. April 2011 um 17 Uhr im Kursaal Bad Säckingen. Selten bzw. noch nie gehörte Werke der Streichorchesterliteratur kommen zur Aufführung, sogar eine Uraufführung steht wieder auf dem Programm.

Premiere feiert das Konzert für 8 Hände an 2 Klavieren und Streichorchester „Pasticcio à quattro“ von Stefan Tuschewitzki. Der letzte, der 3. Satz ist jetzt fertig und einstudiert und aufführungsreif. Den Klavierpart der 4 Pianisten spielt wieder das Laufenburger Piano Ensemble, Leitung hat Christian Mirbach. Auch bei diesem Konzert wird Herr Tuschewitzki aus Grefrath persönlich anwesend sein.

Davor spielt die Cellistin Julia Hilpert im Ensemble mit dem Orchester die Serenade Nr 3 von Robert Volkmann, einem romantischen Komponisten.

Die Solopartie in der „St.-Pauls- Suite“ von Gustav Holst, bekannt durch „Die Planeten“, übernimmt Katharina Mörck auf der Violine.

Damit steht ein recht abwechslungsreiches, farbiges, interessantes Programm, für (fast) jeden ist etwas dabei. Vielleicht spielen die 5 Pianisten auch noch Zugaben. Aber das liegt auch am Publikum vor Ort. Der Orchesterverein freut sich auf jedenfalls zahlreiche Zuhörer.

Kartenvorverkauf findet statt in der Buchhandlung SCHWARZ AUF WEISS, Rheinbrückstr. 14 in Bad Säckingen.

Quelle: Klaus Kunzmann

Weitere Infos gibt es unter