Einige Blüten Ende Juli

Juli ist für gewöhnlich nicht die Zeit für viele Blumenfotos, denn die Sonnenblumen sind da noch nicht soweit und die Rosen meist schon verblüht. 2016 ist ob seiner feuchten Witterung aber etwas anders, daher gibt es jetzt auch schon einige Blumen, die sonst etwas später blühen.

Großvaters Rosen blühen auch noch spät nach Mittsommer - dieses Jahr scheinbar ohne Pause. (Foto: Martin Dühning)
Großvaters Rosen blühen auch noch spät nach Mittsommer – dieses Jahr scheinbar ohne Pause. (Foto: Martin Dühning)

Tatsächlich gibt es im Garten derzeit doch noch einige Rosen, die weiterhin blühen. Vielen der Sträucher hat die pilzfreundliche Witterung allerdings zugesetzt, weshalb sie ihre Blätter und Blüten verloren, einige sind aber noch munter weiter dabei. Neben Rosen blühen derzeit auch ein paar Löwenmäulchen, Baumlilien und natürlich Ringelblümchen.

Seltene, violette Clemathisblüte - meist blüht nur einer der drei Stöcke, dieses Jahr könnten es alle sein, denn den Waldreben gefällt das Wetter. (Foto: Martin Dühning)
Seltene, violette Clemathisblüte – meist blüht nur einer der drei Stöcke, dieses Jahr könnten es alle sein, denn den Waldreben gefällt das Wetter. (Foto: Martin Dühning)
Rosa Röslein - das einzige Geschenk, das ich jemals vom KGT erhielt, die Administratorenrose, nun blüht sie wieder. (Foto: Martin Dühning)
Rosa Röslein – das einzige Geschenk, das ich jemals vom KGT erhielt, die Administratorenrose, nun blüht sie wieder. (Foto: Martin Dühning)
Die erste Sonnenblume der Saison blüht diesmal sogar schon Ende Juli 2016 (Foto: Martin Dühning)
Die erste Sonnenblume der Saison blüht diesmal sogar schon Ende Juli 2016 (Foto: Martin Dühning)

Auch die Gladiolen und Sonnenblumen bilden bereits Blütenstände, obwohl sie sonst eigentlich später dran sind. Die meisten von ihnen werden aber wohl erst im August und September ihre Köpfchen recken. Nun ja, der Sommer dauert jetzt ja auch noch einen Monat, da ist noch Zeit.