Die ersten Sonnenblumen

Eine der ersten Sonnenblumen im heimischen Garten 2017 (Foto: Martin Dühning)
Eine der ersten Sonnenblumen im heimischen Garten 2017 (Foto: Martin Dühning)

Im etwas schwierigen Gartenjahr 2017 hat es etwas länger gedauert mit den Sonnenblumen. Und sie sind kleiner als sonst. Aber sie beginnen nun zu blühen.

Das Jahr 2017 hat es einem wettertechnisch bislang nicht leicht gemacht im Garten. Viel erfror bei den späten Aprilfrösten, selbst im Gewächshaus und die später folgende Dürre ließ auch im Freiland vieles nicht gut wachsen – trotz persönlicher Gießkannenbetreuung. Aber dennoch haben die Sonnenblumen nun endlich zu blühen angefangen – es wird auch Zeit, denn der Hochsommer geht bereits in den Spätsommer über.

Sonnenblumenensemble am 19. August 2017 (Foto: Martin Dühning)
Sonnenblumenensemble am 19. August 2017 (Foto: Martin Dühning)
Biene im Anflug auf blühenden Hibiskus (Foto: Martin Dühning)
Biene im Anflug auf blühenden Hibiskus (Foto: Martin Dühning)

Das lichte Viertel ist vorüber. Daher wird es in den kommenden Wochen wohl auch nicht mehr so heiß werden im Klettgau. Die Gartensaison hat ihren Höhepunkt überschritten, aber diesmal werden viele Blumen etwas später blühen – und die Chancen stehen gut, dass es mit Sonnenblumen, Kosmeen, Lupinen und Kapuzinerkresse auch gelingt. Und vielleicht werden auch die Rosen noch einmal kommen im September und Oktober. Solange noch Sommer ist, kann auch unser Blumenfotoalbum dann noch ein wenig wachsen.