Hymnen an die Vernunftlosigkeit (Grafik: Martin Dühning)
Lyrik

Incipit Lamentatio

Die Zeit scheint in Zyklen zu verlaufen und manchmal findet man Worte, die aus der Vergangenheit rufen. 18 Jahre ist es her, dass ich die Gedichtsammlung „Incipit Lamentatio“ veröffentlichte, nun soll sie digital auferstehen.

Kein Bild
Lyrik

Die verlorne Generation

Und blutrot steigt die Sonne auf im Osten, und senkt im Westen sich hernieder, und neues Leben wird erneut verbogen und diese lügenhafte Sage eingeimpft vom heldenhaften Siegen.

Kein Bild
Lyrik

Erkältungslyrik

GRIPPE

Leidlich verkleistert im Dunkeln

Sitzend, des Frühlings harrend,

Dahinschnäutzend in Taschentuchmeere,

Worüber gischtartig niesend

Graues Migränegewölk die Tage vermiest

Knirrschen die Knochen, Ächzen

Und in Gedanken ganz woanders:

ES IST

KEIN ICH mehr und kein WIR;

Leben ist Leiden,

Die erste und letzte Wahrheit,

Bis die Sonne wiederkommt, eines Tages,

Wenn der Winter endet, irgendwann,

Vielleicht.

* * *

[…]

Kein Bild
Lyrik

Welcher Christus – ein Gedicht

Verkündiget wird dieser Tage so manches, und vieles davon soll man glauben, doch nicht alles, was man glauben mag und das verkündigt wird, ist auch wahr, oder jedenfalls nicht wirklich das Leben und das Licht – […]