Fasnacht auf der KGT-Webseite

Für die KGT-Webseite haben wir nun ein kleines Fasnachtsgedicht geschrieben, stilecht in Hochalemannisch. Freilich ist die Mundart nicht mehr weit verbreitet und am Klettgau-Gymnasium zweimal nicht. Den „Eliten“ fehlen heimatliche Worte, scheints. Die Alemannische Version lautet so:

Narri, narro!

Do lueg mol her, sisch Fasnacht do,
wenn dusse au no d’Winter goht
und i’de Zittig dinne schtoht,
des Chrischtchind zu üs nümmi chunt.

Macht eu‘ nüht druus,
sint eifach froh,
und bei de Bällä drinket id so,
denn gitts ä schöni Hoorig Mess.

De Schneiki chunt uf sinni Choscht
nooch Aschermittwoch einetwegge
und us’m Schnee würd widda Regge
und d’Sunn schient vielliecht au nomohl.

Jetz söttet ihr nit lammetiere,
jetz isch die Ziit zum zemme fiere,
Narri, Narro
und hoorig isch die Katz!

Dä Webmaschta

Die hochdeutsche Übertragung des Gedichts für nichtalemannische Mitbewohner am KGT gibt es auf der Schulwebseite.