Nicht immer geht es am Waldshuter Bahnhof so friedlich zu wie auf diesem Bild ohne Leute (Foto: Martin Dühning)
Glossen und Kommentare

Dreistigkeit siegt!

Nun hat Donald Trump also doch noch die US-Präsidentschaftswahlen gewonnen, trotz oder wegen eines völlig enthemmten Wahlkampfes. Verwunderlich scheint das letztlich nicht, denn er liegt damit voll im Trend, und nicht nur weit weg in Amerika, […]

Kein Bild
Glossen und Kommentare

Schwarzmalerei

Was sind wir heute, wenn oft nicht Schatten, die wandeln über die Flure, getrieben vom Wahn einer falschen Zeit, die unsinnig ins Dunkel irrt, unverständig und verstockt, nicht achtend die Pfade und Weggrenzen, die im Kosmos […]

Kein Bild
Glossen und Kommentare

Was schreibt man am 29. Februar?

Der 29. Februar ist ein ganz besonderer Tag, weil er eher selten ist. Insofern wichtig genug, etwas über ihn zu schreiben – oder an diesem Tag, denn er wird sobald nicht wiederkommen. Nur, was schreibt man […]

Kein Bild
Glossen und Kommentare

Das Ende der Belanglosigkeiten

Soziale Netzwerke wurden vor etwa 10 Jahren als das lang ersehnte technische Mittel angepriesen, eine direktere Demokratie zu ermöglichen. Hier, so die Hoffnung, bestünde die Chance, politische Prozesse auf breiterer Basis zu diskutieren, ein volksnäheres Element […]

Kein Bild
Glossen und Kommentare

Schatten von Grau

Eigentlich bin ich ja wertkonservativ und ändere nicht gerne Systeme, die sich bewährt haben. Doch als im Sommer 2015 Windows 10 erschien, begab ich mich auf Innovationstour und tauschte mein altbewährtes Windows 7 dagegen aus.

Wegkreuz am 3. März 2013 - der Klettgauhimmel war nach langer Zeit mal wieder blau, doch es blieb noch eisig kalt.
Glossen und Kommentare

Das Kreuz von hinten…

Die Karfreitagsliturgie ist einer der wenigen Orte, in welchem man heutezutage noch das Kruzifix von hinten erblicken kann. Nicht Angesicht zu Angesicht, sondern rückwirkend, wenn Priester und Ministranten traurig vorbei gezogen sind.

Kein Bild
Glossen und Kommentare

Erfolgreiches Leben

Es kommt im Leben nicht so sehr darauf an, der Beste zu sein und alles richtig zu machen. Will man erfolgreich sein, kommt es eher darauf an, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Der […]

Kein Bild
Glossen und Kommentare

Volle Kanne, Hoschi!

„Bunt ist das Dasein und granatenstark“, so lautete der zum Kult gewordene Mottospruch einer amerikanischen Zeitreisekomödie in den 80ern, und wie es scheint, hat uns diese Zukunft eingeholt.

Allgemein

Digitale Überlebensreste

In den vergangenen fünfzehn Jahren habe ich 4540 E-Mails geschrieben, davon die meisten dienstlich, doch mindestens ein Drittel auch privat, wahrscheinlich waren es sogar noch viel mehr, weil dabei die Online-Webmailer gar nicht mal mitgerechnet sind. […]

Kein Bild
Glossen und Kommentare

Leonard Nimoy – zum Tod einer Kindheitsikone

Der Februar 2015 wird für mich persönlich als ein deutlich unterdurchschnittlicher Monat in die Lebensgeschichte eingehen, von seinem Anfang bis zum Ende war er durch Verluste aller Art gekennzeichnet, insofern reiht sich der Tod von Popikone […]

Malerisch fotografierter Gartenteich - die integrierte Kamera des Infinity-Tablets verfügt über 8MP-Auflösung und Painteresque für Android zaubert daraus eine malerisch anmutende Impression.
Glossen und Kommentare

Der Traum vom stille wuchernden Garten

Ich hatte in meinem Leben nie viel Glück, was meine Träume von einem Traumhaus mit Garten anging. Am liebsten wäre mir ein hübsches kleines weißes viktorianisches Häuschen mit wilde verwuchertem Garten, doch lebe ich in einer […]

Kein Bild
Glossen und Kommentare

Die Perfektionierungsfalle

Eine Sache ist meiner Ansicht nach gut gemacht, wenn sie gut gemacht ist; wenn sie passt. Übermäßige Perfektion ist genauso schädlich wie mutwillige Schlampigkeit.

Kein Bild
Glossen und Kommentare

Chaos macht NICHT kreativ!

Ganz entgegen landläufiger Meinungen fördert ein gewisses Grundchaos nicht die Kreativität, sondern ist ihr ziemlich hinderlich. Genau genommen bedeutet Chaos sogar das Gegenteil von Kreativität. Es erschafft nichts, es zerstört.

Kein Bild
Glossen und Kommentare

Totengeister

Wenn jemand täglich, immer und immer wieder, eine Sache beschwört, dann ist Vorsicht angebracht, egal wer es sei. Denn auf solche Weise beschwören muss man doch vor allem Dinge, die nicht oder nicht mehr sind, mithin […]