Essays und Verstreutes…

Stories matter (Foto: Suzy Hazelwood via Pexels)
Stories matter (Foto: Suzy Hazelwood via Pexels)

Die meisten (und die beliebtesten) Texte auf dieser Webseite sind Rezensionen, gefolgt von (inzwischen meist englischsprachigen) Gedichten. Nicht übersehen darf man aber auch die Essays, Glossen und Kommentare.

Ursprünglich, also 2008, war Anastratin hauptsächlich einmal als Satireseite und für die zahlreichen Glossen und Kommentare gedacht, die ich seinerzeit für die Schülerzeitung Phoenix und die Webseite am Klettgau-Gymnasium schrieb. Dahingehend waren auch die ersten (und immer noch gerne gelesenen) Rezensionen von Theateraufführungen verfasst.

Die Zeiten haben sich aber gewandelt und so wurde Anastratin.de über die Jahre viel weniger kommentierend oder satirisch und sehr viel mehr gedanklich und phantastisch. Man könnte fast sagen, es wurde vielleicht sogar poetisiert und romantisiert. Und daher gibt es hier eigentlich auch viele Essays, die entweder philosophisch oder religiös sind.

Hier folgt eine Auswahl davon:

Essays (Auswahl)

Eventuell wird es uns im Jahr 2022 gelingen, auch ein paar Gastbeiträge von befreundeten Schreiberinnen und Schreibern zu erhalten.

Über Martin Dühning 1284 Artikel
Martin Dühning, geb. 1975, studierte Germanistik, kath. Theologie und Geschichte in Freiburg im Breisgau, arbeitet am Hochrhein-Gymnasium in Waldshut und ist Gründer, Herausgeber und Chefredakteur von Anastratin.de.